1230

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

14. Jahrhundert << 1230er | 1240er | 1250er | 1260er
1230 | 1231 | 1232 | 1233 | 1234 | 1235 | >> 1240


Jubiläen

Ereignisse

  • um 1230: In der ältesten Urkunde des Stadtarchives ist von "consulibus et burgensibus” die Rede, damit ist für jene Zeit städtische Verfassung in Göttingen bewiesen. Göttingen stellt sich freiwillig wieder unter die welfische Hoheit durch eine Gesandtschaft Hugos von Dorfeld und Heinrichs von Hokenem und erhält die Verzeihung Herzog Ottos, des Kindes, für ihre zwangsweise Ergebung an eine fremde (d. h. staufische) Herrschaft und die Versicherung, sie niemals als Lehen zu vergeben.

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Geburten

Todesfälle

Quellen