2000

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

1970er | 1980er | 1990er | 2000er
1990 << | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005


Jubiläen

Ereignisse

Januar

Elchpreisträger: Gerhard Polt

6. Januar 2000

Auf dem traditionellen Neujahrsempfang der Stadt verabschiedet sich der letzte ehrenamtlich tätige Oberbürgermeister Dr. Rainer Kallmann.

14. Januar 2000

Der Kabarettist, Schauspieler und Regisseur Gerhard Polt wird mit dem Satire-Preis "Göttinger Elch 2000" ausgezeichnet. Bei einer Feierstunde im Alten Rathaus überreicht Oberbürgermeister Kallmann dem bayrischen Künstler die Urkunde nebst dem Preisgeld in Höhe von 5555,55 DM und 99 Dosen Elch-Rahmsuppe.

23. Januar 2000

Stefan Förster wird in einem festlichen Gottesdienst als neuer Pastor der Martin-Luther-Gemeinde der SELK durch Superintendent Jürgen Wienecke eingeführt.

25. Januar 2000

Rund 2000 Menschen demonstrieren friedlich gegen einen geplanten Aufmarsch der rechtsextremen NPD. Hauptredner auf der Abschlussveranstaltung vor dem Alten Rathaus ist der Vizepräsident des Zentralrates der Juden in Deutschland Dr. Michel Friedman.

28. Januar /8. Februar 2000

Auf einem Empfang im Alten Rathaus wird der scheidende Oberstadtdirektor Hermann Schierwater aus seinem Amt verabschiedet. 23 Jahre stand Schierwater im Dienst der Stadt: seit 1977 als Stadtentwicklungsplaner, seit 1983 als Sozialdezernent und seit 1988 als Oberstadtdirektor. Am 8. Februar tritt Jürgen Danielowski als erster hauptamtlicher Bürgermeister die Nachfolge Schierwaters an.

29. Januar - 14. Februar 2000

Während der 15. Göttinger Figurentheatertage besuchen 5.300 Kinder und Erwachsene 32 Vorstellungen von 11 renommierten Bühnen, die in ihren zumeist neuesten Produktionen die verschiedensten Facetten des Figurentheaters zeigten. Unumstrittene Höhepunkte des Abendprogramms waren die Verdi-Oper "Rigoletto" mit charakteristischen großen Holzfiguren, das satirische Marionettenspiel "Beggar's Opera", sowie "Cocktails", ein musikalisches Parodienprogramm mit Marionetten.

Februar

2. Februar 2000

Rolf Bertram, ehemaliger Professor für physikalische Chemie, Gründungsmitglied der Partei "Die Grünen" in Deutschland und seit zehn Jahren in Göttingen politisch aktiv, tritt aus Protest gegen die Atompolitik der von SPD und Grünen getragenen Bundesregierung aus seiner Partei aus.

3. Februar 2000

Der Präsident des Verwaltungsgerichts Göttingen Dr. Herwig van Nieuwland wird auf Beschluss der Landesregierung neuer Präsident des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichtes in Lüneburg. Nieuwland wurde vor 47 Jahren in Göttingen geboren, machte dort 1970 am Felix-Klein-Gymnasium Abitur und studierte danach an der Georg-August-Universität.

8./10. Februar 2000

In der Nacht wird die historische Siedekammer der Saline Luisenhall durch eine Brand schwer beschädigt und der gesamte Dachstuhl des über 100 Jahre alten, denkmalgeschützten Gebäudes zerstört. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um Brandstiftung. Bereits zwei Tage später schlägt erneut ein Brandstifter zu: diesmal wird an der Außenfassade der Göttinger Werkstätten im Elliehäuser Weg Feuer gelegt.

14. Februar 2000

Im Rahmen einer bundesweiten Razzia, deren Schwerpunkt neben anderen Orten auch in Göttingen liegt, durchsucht die Polizei in Stadt und Landkreis 77 Wohnungen einer straff organisierten Diebes- und Hehlerbande. Es werden mehrere Lastwagenladungen mutmaßlicher Beutestücke, darunter auch zahlreiche Waffen, sichergestellt.

11./14. Februar 2000

Der Stadtrat lehnt den Antrag der Fraktion der GAL/Die Grünen ab, fünf Afrikanern, die vor einigen Wochen in ihrer Asylbewerberunterkunft in Bad Grund überfallen worden waren, Gastrecht in Göttingen zu gewähren. Nach dieser Entscheidung kommt es zu Tumulten unter den ca. 100 Zuhörern, so dass die Sitzung abgebrochen werden muss. Auch die Fortsetzung der Beratungen zu diesem Punkt am Montag wird gestört, so dass die Polizei eingreifen muss.

14. Februar /10. Mai 2000

Das Wahrzeichen der Stadt Göttingen, die Gänseliesel auf dem Marktbrunnen, ist restaurierungsbedürftig und wird abmontiert. Knapp drei Monate ist der Platz über dem Brunnen verwaist, bis die bronzene Liesel und ihr Baldachin am 5. Mai zurückkehren. Zur Neueinweihung begrüßt Oberbürgermeister Jürgen Danielowski das Gänsemädchen mit dem traditionellen Kuss.

16. Februar 2000

Auf dem jüdischen Friedhof schänden unbekannte Täter 43 Grabsteine und ein Gebäude mit Hakenkreuzen und antisemitischen Parolen.

17. Februar 2000

Als neu gewählte Ortsbürgermeisterin von Nikolausberg wird Mense Peiper (CDU) Nachfolgerin des verstorbenen Otto Nolte (CDU). Damit sind die Führungspositionen in den Göttinger Ortsräten erstmals mehrheitlich mit Frauen (5 Ortsbürgermeisterinnen gegenüber 4 Männlichen Kollegen) besetzt.

17. Februar 2000

Als neuer erster Direktor der Hauptstelle der Landeszentralbank (LZB) stellt sich Werner Ahlers (60) der Öffentlichkeit vor. Ahlers hat das Amt zu Jahresbeginn von Wilfried Bandmann übernommen.

22. Februar 2000

Die Gesellschafter der Forum für Wissenschaft und Technik GmbH stellen zusätzlich 250.000 DM bereit, um die Durchführung des Göttinger Expo-Beitrags in der Lokhalle zu sichern.

28. Februar / 2. März 2000

Das Denkmal des großen Göttinger Philosophen Georg Christoph Lichtenberg auf dem Marktplatz erhält einen neuen Standort. Da es an der bisherigen Stelle bei vielen Veranstaltungen abgebaut werden musste, wird es jetzt an die nördliche Rathausecke versetzt.

März

2. März 2000

Auf der Suche nach der vorgeschriebenen Toilette stoßen Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes und Polizeibeamte in einem Schnellimbiss in der Nikolaistraße auf eine komplett ausgestattete Spielhölle. Der Imbiss samt verbotenem Glücksspiel-Klub wird geschlossen, der Roulette-Tisch sichergestellt.

4. März 2000

Heinz Motel, von 1956 bis 1978 Leiter des städtischen Fremdenverkehrsamtes und Autor zahlreicher Publikationen zur Stadtgeschichte, stirbt im Alter von 84 Jahren.

6. März 2000

Der Ausbau des Instituts für Zuckerrübenforschung (IfZ) an der Holtenser Landstraße ist abgeschlossen. Seit 1991 hat die private Wirtschaft zweistellige Millionenbeträge in die Modernisierung des Instituts investiert, das durch angewandte Forschung neue Erkenntnisse für einen rentablen, zukunftsorientierten Zuckerrübenanbau erarbeitet.

18. März 2000

Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums der ersten freien Volkskammerwahl in der DDR spricht der erste freigewählte und zugleich letzte DDR-Ministerpräsident Lothar de Maiziére in der Aula am Wilhelmsplatz.

25./26. März 2000

Eine Gruppe von ca. 80 Göttinger Bürgerinnen und Bürgern besucht die Lutherstadt Wittenberg, um die Kontakte aufzufrischen, die 10 Jahre zuvor geknüpft worden waren und um neue Bekanntschaften zu schließen. Das Besuchsprogramm umfasst u.a. Gespräche über Baumaßnahmen, die Wohn- und Arbeitssituation und den Stand der inneren Einheit sowie einen Besuch der Hundertwasserschule und der Piesteritzer Werkssiedlung.

29. März 2000

Der Göttinger Literaturwissenschaftler Heinz Ludwig Arnold feiert seinen 60. Geburtstag. Arnold gründete 1962 die Zeitschrift "Text und Kritik", war zeitweise Sekretär des Schriftstellers Ernst Jünger, ist seit 1973 Mitglied des deutschen PEN-Clubs und seit 1995 Honorarprofessor der Georg-August-Universität Göttingen.

April

1. April 2000

Neuer Vorsitzender der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ist Prof. Rudolf Smend. Er tritt die Nachfolge von Prof. Gerhard Gottschalk, dem künftigen Vizepräsidenten, an.

6. April 2000

Die Herman-Nohl-Schule in der Immanuel-Kant-Straße muss geschlossen werden. Giftige Substanzen, die 1956 bei der Verlegung des Parketts verwendet wurden, gefährden die Gesundheit von Schülern und Lehrern und machen eine umfangreiche Sanierung notwendig.

6. April 2000

Rotes und grünes Polarlicht erleuchtet in etwa 150 - 200 km Höhe den Nachthimmel in der Region.

9. April 2000

Bei einer Drogen-Razzia im Techno-Club "Mitte" im Otfried-Müller-Haus stellt die Polizei u.a. bei 41 Gästen Drogen sicher. Das Ordnungsamt der Stadt Göttingen verfügt die sofortige Schließung des Lokals.

9. April 2000

Im Jahnstadion am Kiessee veranstaltet die Sparkasse Göttingen den 14. Göttinger Frühjahrsvolkslauf.

9. April 2000

Vor der Rekordkulisse von 8000 begeisterten Besuchern holt der britische Rockstar Sting sein am 5. Februar wegen Krankheit abgesagtes Konzert in der Lokhalle nach.

15. April 2000

Etwa 1600 Menschen demonstrieren auf verschiedenen Kundgebungen in Göttingen gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Im Vorfeld der Demonstrationen war ein für den gleichen Tag vorgesehener NPD-Aufmarsch verboten worden.

18. April 2000

Bundespräsident Johannes Rau besucht die Professoren Herbert Jäckle und Peter Gruss am Göttinger Max-Planck-Institut für biopysikalische Chemie. Die beiden Forscher sind Träger des 1999 von Rau in Berlin verliehenen Deutschen Zukunftspreises.

20. April 2000

Die Posse "Höllenangst" von Johann Nepomuk Nestroy mit der kongenialen Musik von Hanns Eisler, entstanden 1948 und seither noch nie in Deutschland gespielt, ist in der Regie von Tilman Gersch als deutsche Erstaufführung am Deutschen Theater zu sehen.

23. April - 9. September 2000

Zusammen mit achtzehn anderen Menschen werden drei Mitglieder der Familie Wallert aus Göttingen während ihres Urlaubs in Malaysia entführt. Bei den Geiselnehmern handelt es sich um eine radikalislamische Gruppe von den Philippinen. Als erste westliche Geisel wird am 17. Juli die gesundheitlich schwer angeschlagene Renate Wallert von den Entführern freigelassen. Nach zähen Verhandlungen kommt am 26. August gemeinsam mit vier weiteren Geiseln auch ihr Ehemann Walter Wallert frei. Als letztes Mitglied der Familie kehrt am 9. September ihr Sohn Marc Wallert gemeinsam mit drei Leidensgenossen nach über viermonatiger Gefangenschaft in die Heimat zurück. Ein Philippino und zwei französische Journalisten bleiben weiterhin in der Gewalt der Entführer.

28. April 2000

Der "Nörgelbuff" in der Groner Straße feiert sein dreißigjähriges Jubiläum. Am 28. April 1970 wurde der legendäre Kellerclub von dem Kabarettisten Rolf Linnemann gegründet.

28. April - 3. Mai 2000

Innerhalb von nur fünf Tagen finden in Göttingen zwei Menschen durch Drogenmissbrauch den Tod. Am 28. April stirbt ein 38jähriger in seiner Wohnung am Zedernweg, am 3. Mai ein 21jähriger in seiner Wohnung am Groner Tor.

30. April 2000

Fünf Jahre nach dem Ende des Literaturbüros Südniedersachsen hat Göttingen wieder eine Anlaufstelle für Literatur. Mit Lesungen von Günter Grass, Ingo Schulze, Ulrike Draesner und Barbara Köhler im Deutschen Theater stellt sich das im März gegründete Literarisches Zentrum der Öffentlichkeit vor. Die Gründung des Zentrums, das im Lichtenberghaus untergebracht ist, geht auf eine Initiative des Literaturwissenschaftlers Heinz Ludwig Arnold zurück.

Mai

3. Mai 2000

In Gegenwart von Ministerpräsident Sigmar Gabriel und Oberbürgermeister Jürgen Danielowski wird auf dem künftigen Baugelände in Grone der Grundstein für das "Werk 2001" der Firma Sartorius gelegt. In einem Jahr soll der Bau, für den ca. 100 Millionen DM aufgewendet werden, bezugsfertig sein.

3. - 6. Mai 2000

Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn spricht zur Eröffnung einer zweitägigen Tagung von 800 Verkehrsexperten aus Politik, Wissenschaft und Industrie, die in der Lokhalle zum Thema "Mobilitätsforschung für das 21. Jahrhundert" veranstaltet wird. Begleitet wird die Veranstaltung von einer Ausstellung über Forschungsprojekte aus dem Bereich "Mobilität und Transport im intermodalen Verkehr".

4. Mai 2000

Mit der Sycor AG, einer zur Otto-Bock-Gruppe gehörenden Firma, stiftet erstmalig ein privates Unternehmen der Göttinger Universität eine Professur. Vom kommenden Wintersemester an werden für fünf Jahre eine Million DM bereit gestellt, um eine Professorenstelle im integrierten Studiengang "Angewandte Informatik" zu finanzieren.

9. - 19. Mai 2000

Eine Delegation von Vertretern der Stadtverwaltung und Journalisten aus Thorn besucht vom 9. bis 13. Mai Göttingen. Vom 12. bis 19. Mai reist eine rund 50 Personen umfassende Gruppe Göttinger Bürger in die polnische Partnerstadt. Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft durchgeführt.

15. Mai 2000

Eine gemeinsame Mannschaft des 1. SC Göttingen 05 und des SC Weende spielt in einem Freundschaftsturnier im Jahnstadion gegen die Bundesligamannschaft von Werder Bremen.

17. Mai 2000

Winfried Delveaux, von 1965 bis 1983 in der Göttinger Stadtverwaltung als Stadtrat zuständig für Wirtschaft, Verkehr und öffentliche Einrichtungen, stirbt in seinem 80. Lebensjahr. Seit 1967 war Delveaux außerdem Erster Werksleiter sowie technischer Werksleiter der Stadtwerke.

18. Mai 2000

Der neu angelegte Rosengarten am Teichweg, jetzt "Rosarium" genannt, wird eröffnet. Nachdem die kurz vor dem Zweiten Weltkrieg mit 2000 Rosenstöcken bepflanzte Anlage viele Jahre ein Schattendasein geführt hatte, ist sie jetzt nach einer Initiative des städtischen Grünflächenamtes und des Göttinger Verschönerungsvereins wieder mit 400 Rosenpflanzen geschmückt.

19. Mai 2000

Die erste Göttinger Dramatiker-Werkstatt präsentiert zwei junge Autoren und ihre Texte. Unter der Leitung des preisgekrönten Theater- und Prosaautors John von Düffel sind die Stücke "Onkel Gol und die Wespen" der Deutsch-Ungarin Leda Forgo und "Auf Schädelhöhlen" des Berliner Schriftstellers Andreas Laudert in einer Werkstattinszenierung zu sehen. Die Stücke sind das Ergebnis der Zusammenarbeit von Mentor, Autor und Schauspielern während der DT-Werkstatt.

21. Mai 2000

Aus Anlass des Internationalen Museumstages finden im Städtischen Museum verschiedene Aktionen statt: Es gibt ein Puppentheater-Spiel zum Thema "Museum", die Stadtrallye "Auf den Spuren des Mittelalters" mit Leo Löwe findet großes Echo bei den jungen Besuchern, und für alle gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag frei.

27. Mai 2000

Veza Canettis Schauspiel "Der Oger" wird am Deutschen Theater in einer deutschen Erstaufführung unter der Regie von Andreas Nathusius gezeigt. Veza Canetti (1897 - 1963) stand lange im Schatten ihres Ehemannes Elias Canetti und wurde erst ab 1990 mit der Veröffentlichung ihrer Prosa und der Uraufführung des "Oger" (1992) als Schriftstellerin bekannt.

30. Mai 2000

Mit einem großen Trommelwirbel startet die Albanischule ihr Expo-Eröffnungsfest. Die Albanischule ist als einzige Schule Südniedersachsens an dem Expo-Projekt "Welche Schule braucht die Zukunft unserer Welt" beteiligt.

Juni

1. Juni 2000

Mit einem ökumenischen Himmelfahrtsgottesdienst auf dem Marktplatz beginnen die jährlichen ökumenischen Veranstaltungen, die u.a. einen Pfingstgottesdienst und einen Gottesdienst zur Friedensdekade, jeweils in St. Johannis, umfassen.

3. Juni 2000

Ein vierjähriger Junge ertrinkt in einem Nichtschwimmerbecken des Badeparadieses Eiswiese.

3. Juni - 31. Oktober 2000

Vor rund 300 Gästen, darunter die Nobelpreisträger Prof. Manfred Eigen und Prof. Erwin Neher, eröffnet die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth in der Lokhalle die Ausstellung "Wissenschaft und Technik zum Anfassen". Mehr als 40 Aussteller beteiligen sich an dem dezentralen Expo-Projekt, das bis zum 31. Oktober zu sehen sein wird.

7. - 11. Juni 2000

Eine 13köpfige Delegation aus der englischen Partnerstadt Cheltenham besucht Göttingen. Unter der Leitung von John Todman, dem Vorsitzenden des dortigen Partnerschaftskomitees, finden Gespräche über die Zukunft der Beziehungen und erste Planungen für den Besuch der Göttinger in Cheltenham zum 50jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft im Jahr 2001 statt. Die Gäste aus Großbritannien verbringen einen Tag auf der EXPO in Hannover und erleben dort den britischen Nationentag.

7. - 13. Juni 2000

Die diesjährigen Göttinger Händelfestspiele stehen unter dem Motto "Händel - ein Weltbürger". Den Mittelpunkt bildet die Aufführung der Oper "Rodelinda". Erstmals in Göttingen ist unter der Leitung von Nicholas McGegan das "Concerto Köln" als Opernorchester zu hören. Die 13 Musikveranstaltungen, u.a. die Oratorien "Messiah" und "Israel in Egypt" sowie Open-Air-Aufführungen, unter Beteiligung zahlreicher renommierter Künstler und Künstlerinnen und mit einem umfangreichen Beiprogramm im Rahmen der Expo 2000 werden von ca. 15.000 Personen besucht.

8. Juni 2000

Noch nie in den vergangenen zehn Jahren konnte das Göttinger Arbeitsamt so viele offene Stellen anbieten wie im vergangenen Monat. Zugleich werden in der heute veröffentlichten Mai-Statistik erneut weniger Arbeitslose registriert als im Vormonat und im Mai 1999.

9. Juni 2000

Während der Sitzung des Stadtrates kommt es zu Tumulten und Gerangel mit der Polizei. Obwohl die Beratung über die von Oberbürgermeister Jürgen Danielowski geplante Kürzung von Zuschüssen für Kultureinrichtungen von der Tagesordnung abgesetzt worden war, verlassen schließlich die Ratsmitglieder der GAL/Die Grünen und der LLG die Versammlung.

16. Juni 2000

Im Beisein von Bundesumweltminister Jürgen Trittin, Niedersachsens Wissenschaftsminister Thomas Oppermann und Göttingens Oberbürgermeister Jürgen Danielowski wird der Göttinger Bahnhof nach einjähriger Umbauzeit seiner Bestimmung übergeben. Insbesondere war für 15,5 Millionen DM der Personentunnel unter den Mittelgleisen zu einer lichten Einkaufspassage erweitert worden.

16. - 18. Juni 2000

Der Reitverein Hainholzhof veranstaltet am Kehr sein nationales Reit- und Springturnier.

17. Juni 2000

Im Alter von 86 Jahren stirbt Erich Heinrich Biederbeck, von 1959 bis 1968 als Oberstadtdirektor Hauptverwaltungsbeamter der Göttinger Stadtverwaltung.

22. Juni 2000

Der Zusammenschluss der beiden Göttinger Traditions-Sportvereine 1. SC Göttingen 05 und Spielvereinigung Göttingen (SVG) scheitert nach zustimmendem Votum in der Mitgliederversammlung der SVG am ablehnenden Beschluss der 05-Mitglieder.

23. Juni 2000

Beim Sommerempfang der drei Göttinger Kirchenkreise spricht der Präsident des niedersächsischen Landtages Rolf Wernstedt über das Thema "Moral in der Politik".

24. Juni 2000

Im renovierten Saal der Paulinerkirche wird anlässlich des 600. Geburtstages des Erfinders des Buchdrucks mit beweglichen Lettern die Ausstellung "Gutenberg und seine Wirkungen" eröffnet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die in der Göttinger Universitätsbibliothek verwahrte, von Gutenberg gedruckte 42-zeilige Pergament-Bibel.

24. Juni - 1. Juli 2000

Eine Bürgergruppe aus der französischen Partnerstadt Pau besucht Göttingen. Das Programm umfasste neben Themenführungen durch die Stadt einen Besuch in Einbeck, einen Tagesausflug zur EXPO in Hannover und eine ganztägige Fahrt durch den Ostharz. Alle Gäste sind bei Göttinger Familien untergebracht, und neben dem Treffen mit alten Freunden gibt es auch Gelegenheit, neue Bekanntschaften zu schließen und Pläne für einen Gegenbesuch zu schmieden.

Juni - Juli 2000

Mit zahlreichen Festveranstaltungen feiern die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule (IGS) und die Geschwister-Scholl-Gesamtschule (KGS) ihr fünfundzwanzigjähriges Jubiläum.

Juli

1. Juli 2000

Besser verdienende Mieter von Sozialwohnungen in Grone und auf dem Holtenser Berg werden für fünf Jahre von der Fehlbelegungsabgabe freigestellt. Die von der Stadt Göttingen beschlossene Regelung soll eine weitere Abwanderung dieser Mietergruppe verhindern.

1. - 9. Juli 2000

Anlässlich der Wiedereinweihung der gründlich überholten und renovierten Orgel in der Johanniskirche findet eine Festwoche statt.

5. Juli 2000

Die Leichtathletikgemeinschaft Göttingen führt ihren traditionellen Altstadtlauf durch.

6. Juli 2000

Bundesbauminister Reinhard Klimmt zeichnet in Berlin Südniedersachsen mit einem zweiten Preis im Bundeswettbewerb "Regionen der Zukunft" aus. Aus den Händen des Ministers erhält Landrat Heinrich Rehbein eine Urkunde und einen Gutschein für einen "Baum der Nachhaltigkeit", der als Symbol für das Zusammenwachsen der Regionen gepflanzt werden soll.

15. Juli 2000

Das Bundesverfassungsgericht bestätigt endgültig das Verbot einer wiederholt angemeldeten Demonstration der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) in Göttingen.

17. - 23. Juli 2000

Auf der EXPO 2000 in Hannover stellen sich im Rahmen des Sportjugendprojektes "Big Tipi" die Vereine des Sportbundes Göttingen vor.

19. Juli 2000

Anlässlich der Feierlichkeiten zum hundertjährigen Jubiläum des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) werden im Jahnstadion die Fußballländerspiele der Damen Deutschland - Norwegen und Volksrepublik China - USA ausgetragen.

21. Juli 2000

Professor Dr. Gerd Rinck, von 1982 bis 1986 Oberbürgermeister der Stadt Göttingen, feiert seinen 90. Geburtstag.

Juli 2000

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bewilligt dem Göttinger Institut für den wissenschaftlichen Film (IWF) knapp 5 Mio. Mark für das Projekt "IWFdigiclip", in dem ca. 135 Stunden wissenschaftlichen Filmmaterials digitalisiert und ins Internet gestellt werden sollen. Nach Aussagen seines Direktors Dr. Hartmut Rudolph avanciert das IWF damit zu einem der weltweit größten Anbieter wissenschaftlicher Internet-Clips.

Juli/15. September 2000

Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Seit 1951 dabei ist die heute 88jährige Schwester Dorothea Trute, eine der letzten Diakonissen der Zöcklerschen Anstalten, die heute ihren Lebensabend im Diakonissen-Mutterhaus Ariel auf dem Krankenhausgelände verbringt. Der offizielle Festakt findet am 15. September in Anwesenheit der ev.-luth. Landesbischöfin Margot Käßmann sowie der Minister Heidi Merk und Thomas Oppermann in der Stadthalle statt.

August

1. August 2000

Als erste Inhaberin einer Green Card im Bereich des Arbeitsamtes Göttingen nimmt die 24jährige Systemingenieurin Daniela Isin aus Venezuela ihre auf fünf Jahre befristete Tätigkeit bei der Bovender Software-Firma ABS-Team GmbH auf.

4. - 6. August 2000

Im Kaiser-Wilhelm-Park genießen Tausende Rockfans bei gutem Wetter die Atmosphäre eines dreitägigen Open Air-Festivals. Höhepunkte sind die Auftritte von Albie Donnelly mit Supercharge sowie Roger Chapman and the Shortlist.

4. - 11. August 2000

In der englischen Partnerstadt Cheltenham findet die Begegnung "Jugend für den Frieden" statt. Rund 40 Teilnehmer aus Cheltenham, Thorn, der Lutherstadt Wittenberg und Göttingen lernen sich bei gemeinsamen Sportveranstaltungen, langen Gesprächen und interessanten Ausflügen näher kennen. Wie in den vergangenen Jahren fördert auch dieses Jugendcamp das Verständnis der Jugendlichen füreinander und hilft, Vorurteile abzubauen. Im nächsten Jahr soll die Begegnung in der polnischen Partnerstadt Thorn stattfinden.

8. August 2000

Das im September 1998 eröffnete Badeparadies Eiswiese begrüßt den millionsten Gast, eine Göttinger Studentin.

8. August 2000

Nach Beschwerden der Gesellschaft für bedrohte Völker und einem von ihr organisierten Protestzug darf eine kürzlich in den Kosovo abgeschobene Roma-Familie wieder in den Landkreis Göttingen zurückkehren. Die niedersächsische Landesregierung hebt ihre vor wenigen Tagen im Einvernehmen mit dem Landkreis Göttingen getroffene Abschiebungs-Entscheidung wieder auf.

10. August 2000

Nachdem die Stadt Göttingen bestimmte Einsparungs-Auflagen erfüllt hat, genehmigt die Bezirksregierung trotz erheblicher Bedenken den städtischen Haushalt für das Jahr 2000.

13. - 20. August 2000

Die Vorstellung der Ortschronik von Herberhausen, die der Ortsheimatpfleger Egon Günther verfasst hat, bildet am 13. August den Auftakt zur 707-Jahrfeier des heute zur Stadt Göttingen gehörenden Ortes. Am darauffolgenden Wochenende wird der Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten mit zahlreichen Festveranstaltungen begangen.

16. August /23. Oktober 2000

An der Goldschmidtstraße erfolgen die ersten Spatenstiche für den Neubau des Fachbereichs Physik der Universität Göttingen, der Grundstein wird im Beisein des niedersächsischen Wissenschaftsministers Thomas Oppermann am 23. Oktober gelegt. Der Standort für das 100 Millionen Mark-Projekt, das zunächst fünf Institute der Fakultät unter einem Dach vereinigen und bis April 2003 fertiggestellt sein soll, war lange Zeit umstritten, da dort auch eine vom Aussterben bedrohte Feldhamsterart vorkommt.

21. August 2000

Die 1000-Jahr-Feier des Staates Ungarn bietet den Rahmen für die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen dem Landkreis Göttingen und dem ungarischen Komitat Fejer auf Schloss Nadasdlanany.

26. - 27. August 2000

Das Altstadtfest, das in diesem Jahr zum 25. Mal veranstaltet wird, lockt mehr als hunderttausend Besucher an.

28. August 2000

Prof. Dr. Bernd Schaller, der langjährige Vorsitzende der Göttinger Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, feiert seinen siebzigsten Geburtstag.

31. August 2000

Die 16 Gesellschafter der Forum für Wissenschaft und Technik GmbH geben auf einer Versammlung ihre Zustimmung zum Verkauf der Gesellschaft an den Geschäftsführer Gerald Wissel und Dr. Marc Bovenschulte. Die Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Rita Süssmuth teilt gleichzeitig mit, dass die Absicht, in Göttingen ein Nationales Forum für Wissenschaft und Technik zu errichten, nicht weiter verfolgt wird.

September

1. September 2000

Wie Oberbürgermeister Jürgen Danielowski in der Ratssitzung mitteilt, droht der Stadt Göttingen ein Gewerbesteuerausfall von bis zu 22 Millionen DM. Er erlässt eine Haushaltssperre von 25 Prozent.

2. September 2000

Der Dachfirst der Jacobi-Kirche wird jetzt von einer goldenen Muschel, dem Attribut des Hl. Jakobus, bekrönt. Stifter des neuen Dachschmuckes ist Goldschmied Herbert Fischer.

2. September 2000

Die Ausstellung "...in jeder Hinsicht vollkommen so schön als dergleichen Arbeiten irgendwo anders gemacht werden...Porzellanmalerei in Göttingen", die heute im Städtischen Museum eröffnet wird, rückt zum ersten Mal den umfangreichen Sammlungsbestand von in Göttingen bemalten Porzellanen in das Zentrum der Betrachtung. Die begleitende Publikation ist die erste grundlegende Bearbeitung dieses für die Stadt im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert wichtigen Kunst- und Gewerbezweiges.

4. - 8. September 2000

Eine 17-köpfige Delegation von Vertretern der Thorner Stadtverwaltung sowie der dortigen Industrie- und Handelskammer reist nach Göttingen. Neben intensiven Fachgesprächen und der Besichtigung mehrerer hiesiger Unternehmen wird auch die EXPO in Hannover besucht.

5. September 2000

Karl-Heinz Bielefeld wird für 50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Archivar des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Göttingen mit dem Verdienstkreuz am Bande des Niedersächsischen Verdienstordens geehrt. Oberbürgermeister Jürgen Danielowski überreicht dem Jubilar die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde in den Räumlichkeiten des Kirchenkreisarchivs.

12. September 2000

Eine Serie schwerer Unfälle auf der Autobahn A 7 Richtung Norden führt zu einem schweren Verkehrschaos rund um Göttingen. Bei den Karambolagen werden fünf Menschen zum Teil schwer verletzt, und es entsteht ein Sachschaden in Höhe von 570.000 DM.

16. - 17. September 2000

Nach achtjährigen Bau- und Renovierungsarbeiten wird in der Göttinger Partnerstadt Thorn das Bürgerhaus an der Podmurna feierlich eröffnet. Das mittelalterliche Gebäude zwischen Altstadt, Neustadt und Burg dient zunächst als Repräsentationsort für die Thorner Partnerstädte Leiden (Niederlande) und Göttingen.

17. September 2000

Nach einjährigen Restaurierungsarbeiten, die auch mit Hilfe zahlreicher Spenden von Privatpersonen finanziert wurden, wird das Farnhaus im Alten Botanischen Garten im Rahmen einer Feier der Öffentlichkeit übergeben.

20. September 2000

Dem im April verstorbenen Göttinger Karikaturisten Harald Fischer und seinen Arbeiten ist die Ausstellung gewidmet, die im Kreis der Freunde des Verstorbenen im Städtischen Museum eröffnet wird. Die ursprünglich von Museum und Künstler gemeinsam geplante Präsentation wird nach dessen Tod zu einer Gedenkveranstaltung für seine Person und sein teilweise von schwarzem Humor geprägtes karikaturistisches Schaffen.

Oktober

4. Oktober 2000

Erneut wird in einem Treppenhaus der Innenstadt Feuer gelegt. Nach Ansicht der Polizei handelt es sich um den dreiunddreißigsten Anschlag eines seit 1993 tätigen Brandstifters.

15. Oktober 2000

Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Technologie und Verkehr Dr. Peter Fischer eröffnet auf einer Veranstaltung in der Aula der Universität eine Ausstellung des Dichters Joachim Ringelnatz. Neben den größtenteils zum ersten Mal öffentlich gezeigten Zeichnungen wird auch eine Fülle von Exponaten aus dem Leben Ringelnatz präsentiert.

17. Oktober 2000

Der russische Generalkonsul in Hamburg Victor Butyaev besucht im Rahmen einer Rundreise durch sein Amtsgebiet Göttingen. Seine Anregung zu einer Partnerschaft zwischen Göttingen und einer russischen Stadt stößt bei Oberbürgermeister Jürgen Danielowski und Kulturdezernent Joachim Kummer auf großes Interesse.

18. Oktober 2000

Dr. Dieter Hunecke wird nach mehr als siebenjähriger Tätigkeit als Leiter des Arbeitsamtes Göttingen in Anwesenheit des Präsidenten der Bundesanstalt für Arbeit Bernhard Jagoda in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wird seine Nachfolgerin Marianne Gersdorf in ihr Amt eingeführt.

20. - 29. Oktober 2000

Im Deutschen Theater und im Alten Rathaus findet der 9. Göttinger Literaturherbst statt. Programmschwerpunkt dieses mittlerweile größten Literaturfestivals Norddeutschlands ist die deutschsprachige Gegenwartsliteratur, die durch Autorinnen und Autoren wie Julia Franck, Zoe Jenny, Benjamin von Stuckrad-Barre oder Georg Klein vertreten ist. Die insgesamt 21 Lesungen mit mehr als 30 z. T. international renommierten Schriftstellern aus acht Ländern (z.B. Michel Houellebecq, Gore Vidal, Joyce Carol Oates, Jostein Gaarder, Tad Williams oder Irvine Welsh) finden in den über 5.000 Besucherinnen und Besuchern ein begeistertes Publikum und ein bundesweites Medienecho.

22. Oktober 2000

Dechant Norbert Hübner legt im Rahmen eines Festhochamtes den Grundstein für das neue Gemeindezentrum der katholischen Kirchengemeinde St. Godehard in unmittelbarer Nähe der Kirche.

23. Oktober 2000

Beim ersten von der Stadt Göttingen ausgerichteten "Tag der Ehrenamtlichen" würdigt Oberbürgermeister Jürgen Danielowski in der Lokhalle das Engagement von etwa 300 ehrenamtlich tätigen Vertreterinnen und Vertretern aus 165 Göttinger Vereinen und Verbänden.

26. Oktober 2000

Mit dreiundachtzig Jahren stirbt Karl Krause, langjähriger Besitzer zahlreicher Göttinger Kinos. Seit 1951, als er das Lichtspielhaus "Krone" übernahm, hat Krause Göttinger Kino-Geschichte geschrieben, zuletzt betrieb er "Stern" und "Sternchen".

28. Oktober 2000

Die Junge Union Niedersachsen veranstaltet in einem Hotel an der Kasseler Landstraße einen Kongress zur sog. Achtundsechziger-Bewegung, auf der Klaus Rainer Röhl, ehemals Herausgeber des Magazins "Konkret" und verheiratet mit Ulrike Meinhof, als Referent auftritt. Gegen die Veranstaltung und den Referenten protestieren linksgerichtete Demonstranten, ihr Zusammentreffen mit rechten Gruppierungen wird durch die Polizei verhindert.

30. Oktober 2000

Auf der Bundesdelegiertenkonferenz der Senioren-Union der CDU, die in der Stadthalle stattfindet, spricht die Parteivorsitzende Angela Merkel.

31. Oktober 2000

Für seine Verdienste um Stadt und Universität wird dem langjährigen Geschäftsführer des Studentenwerks Dr. h.c. Günter Koch die Ehrenmedaille der Stadt Göttingen verliehen. Koch wirkt in seinem Amt seit 1963.

31. Oktober 2000

Ihren hundertsten Geburtstag feiert im Altenzentrum Saathoffplatz Annemarie Hahne.

November

1. November 2000

In der Lokhalle eröffnet die erste Göttinger Hallen-Eisbahn.

1. November 2000

Nach dem Ende der Weltausstellung "Expo 2000" in Hannover ergibt sich, dass in fünf Monaten zwischen 15000 und 20000 Menschen die Expo-Kirche St. Jakobi zu Besinnung und Gebet besuchten.

1. November 2000

Neuer Chefredakteur des Göttinger Tageblattes ist Bernd Hilder. Seine Vorgängerin Christine Jüttner übernimmt im Madsack-Verlag eine andere Funktion.

2. November 2000

Oberbürgermeister Jürgen Danielowski übergibt den unter der Bauleitung des städtischen Amtes für Beschäftigungsförderung angelegten "Leinepark" der Öffentlichkeit. Auf dem 4,3 Hektar großen Gelände der ehemaligen Levinschen Tonkuhle zwischen Leineaue und Iheringstraße sollen sich heimische Flora und Fauna möglichst natürlich entwickeln.

7. November 2000

Den zehnten "Silbernen Kaufmannslöffel" erhält der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Göttingen Gerhard Scharner.

9. November 2000

An seinem zwanzigsten Todestag wird in der Klosterkirche Nikolausberg eine Ausstellung mit Werken des Malers und Graphikers A. Paul Weber eröffnet. Weber lebte 1923 sowie von 1928 bis 1930 in Nikolausberg.

10. - 12. November 2000

Das vom Jazzclub Göttingen e.V. in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturamt organisierte Jazzfestival kann auch im 23. Jahr seines Bestehens im ausverkauften Deutschen Theater und in einem Sonderkonzert in der Diskothek "Outpost" erfolgreich durchgeführt werden. Thematisch widmet sich das Festival an den beiden Tagen im Deutschen Theater vor allem dem Jazz aus dem deutschen Sprachraum.

17. November 2000

Zum dritten Mal wird im Städtischen Museum der "Markt für Angewandte Kunst" eröffnet, der in den Räumen um den Eingangsbereich des Hauses stattfindet. 17 Künstlerinnen und Künstler der Arbeitsgruppe Kunsthandwerk Hildesheim-Göttingen e.V. bieten drei Tage lang ihre Arbeiten aus den Bereichen Keramik, Holz, Schmuck, Korbflechterei und Textil an und stoßen auf ein sehr positives Echo bei den zahlreichen Besuchern.

17. November 2000

Zwanzig Jahre nach der Schließung des letzten Einkaufsladens eröffnet in Roringen wieder ein "Tante-Emma-Laden". Der von der Mehrzahl der Bewohner in Eigenregie getragene und geführte neue Dorfladen befindet sich in den Räumen der ehemaligen Zweigstelle der Sparkasse Göttingen am Venusring.

21. November 2000

In der Buchhandlung Schmorl & von Seefeld liest der Schweizer Schriftsteller Peter Bichsel.

24. November 2000

Der Göttinger Philosophieprofessor Julian Nida-Rümelin wird als neuer Staatsminister für Kultur in der Bundesregierung vereidigt. Nida-Rümelin nimmt seit 1993 an der Philosophischen Fakultät der Georgia-Augusta einen Lehrstuhl wahr, von dem er seit 1998 wegen seiner Tätigkeit als Kulturdezernent der Stadt München beurlaubt ist.

27. November 2000

Wegen einer Bombendrohung kurz vor Beginn der Vorstellung des Stückes "Romeo und Julia" muss das Deutsche Theater geräumt werden. Bei der Durchsuchung des Gebäudes mit Spürhunden der Polizei kann kein Sprengstoff gefunden werden.

29. November 2000

Hannelore Kaiser, bisher Vizepräsidentin und kommissarische Leiterin des Verwaltungsgerichts Göttingen, wird vom niedersächsischen Justizminister Wolf Weber als neue Leiterin der Behörde in ihr Amt eingeführt. Damit wird das Göttinger Verwaltungsgericht als erstes in Niedersachsen von einer Frau geleitet.

30. November 2000

Die sechste Wanderausstellung "Große Kunst vor Ort", die die Stiftung Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloss Gottorf in Zusammenarbeit mit der Vereins- und Westbank veranstaltet, wird in den Räumen des Städtischen Museums eröffnet. Unter dem Titel "Max Pechstein und die Expressionisten. Bilder norddeutscher Küsten" werden etwa 80 Arbeiten aus der umfangreichen Schleswiger Sammlung präsentiert, die einen eindrucksvollen Überblick über expressionistische Kunst im Bereich der Graphik vermitteln.

November 2000

Drogenfahnder der Polizei in Hann. Münden zerschlagen gemeinsam mit anderen Polizei- und Zolldienststellen in der Bundesrepublik und den Niederlanden einen internationalen Drogendealerring. Insgesamt werden Rauschmittel im Millionenwert sichergestellt und allein im hiesigen Raum 16 Haftbefehle vollstreckt.

November 2000

Für das dezentrale Expo-Projekt in der Göttinger Lokhalle muss der Veranstalter, die Forum für Wissenschaft und Technik GmbH, eine städtische Bürgschaft in Höhe von 250.000 DM in Anspruch nehmen, da die Expo-Gesellschaft in Hannover nach bereits geleisteten 300.000 DM weitere Zahlungen verweigert.

November 2000

Mit dem zum dritten Mal verliehenen und mit 5000 DM dotierten Ernst-Honig-Preis zeichnet die Göttinger Bäcker-Gilde den Verein "Europäisches Brotmuseum" in Ebergötzen aus. Dem Verein war es gelungen, Ideen und Teile der Ausstellung des früher in Mollenfelde angesiedelten Museums nach Ebergötzen zu übertragen.

Dezember

  • Das Angebot des Göttinger Weihnachtsmarktes wird nach einer vom Geographischen Institut der Universität durchgeführten Befragung überwiegend gut bewertet. Bei der Projektstudie stellen sich 1000 Besucher des Weihnachtsmarktes vom 1. bis 19. Dezember den Fragen der Interviewer.

1. Dezember 2000

Der Kaufvertrag zwischen der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Marien und der Jüdischen Gemeinde Göttingen über das alte Pfarrhaus von St. Marien tritt in Kraft. Die Jüdische Gemeinde beabsichtigt, auf dem Grundstück in der Angerstraße ein Gemeindezentrum zu errichten, wozu auch die ehemalige Synagoge von Bodenfelde nach Göttingen versetzt werden soll.

1. Dezember 2000

Oberbürgermeister Jürgen Danielowski nimmt offiziell das neue, teildynamische Parkleitsystem in Betrieb.

1. Dezember 2000

Pünktlich zum 1. Advent zeigt das Städtische Museum nach längerer Zeit wieder eine Auswahl aus der reichen Sammlung historischen Spielzeugs in der Dauerausstellung im zweiten Obergeschoss des "Hardenberger Hofes". Spielzeug vom späten 18. bis zum mittleren 20. Jahrhundert ergibt ein buntes Bild der bürgerlich geprägten Kindheit in diesem Zeitraum mit ihren klaren Rollenvorgaben schon für Kinder.

9. - 11. Dezember 2000

Andrzei Suski, katholischer Bischof von Thorn, besucht auf Einladung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Göttingen, um Kontakt zur hiesigen katholischen Gemeinde zu knüpfen.

11. Dezember 2000

Als Gast der "Göttinger Europagespräche" trägt sich der Botschafter der Schweiz in der Bundesrepublik Thomas Borer-Fielding in das Goldene Buch der Stadt Göttingen ein.

12. Dezember 2000

Dem Chefdirigenten des Göttinger Symphonie-Orchesters Christian Simonis wird anlässlich seines zehnjährigen Dienstjubiläums vom Förderverein des Orchesters der Ehrentitel "Generalmusikdirektor" verliehen.

15. - 17. Dezember 2000

In der Lokhalle wird das vom SC Weende organisierte Internationale Fußball-Turnier der A-Jugend um den "McDonalds´s-Cup" ausgetragen.

20. Dezember 2000

Für ihr langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik wird Edith Scheithauer mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Von 1986 bis zum 8. Februar 2000 war Frau Scheithauer für die CDU Mitglied des Stadtrates, vom 1. November 1991 bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Kommunalparlament amtierte sie als Erste Bürgermeisterin. Am gleichen Tag verleiht Regierungspräsident Axel Saipa Burghard Freiherr von Bodenhausen für seine ehrenamtliche und kommunalpolitische Tätigkeit das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

20. Dezember 2000

Nach 40jähriger Mitgliedschaft im Kreistag und kurz vor seinem Ausscheiden hält Klaus Peter Bruns seine letzte Rede.

21. Dezember 2000

Der Göttinger Rechtswissenschaftler Prof. Karl Michaelis feiert im Beisein von Vertretern der Universität seinen 100. Geburtstag.

30. Dezember 2000

In einer Uraufführung inszeniert Mark Zurmühle "Keiner liebt mich" nach dem gleichnamigen Kinoerfolg von Doris Dörrie. Erstmals ist damit ein Filmstoff der bekannten Regisseurin und Autorin in einer von ihr speziell für das Deutsche Theater ermöglichten Bühnenadaption zu sehen, die von Bernhard Glocksin bearbeitet wurde.

31. Dezember 2000

Der erste Umweltdezernent der Stadt Göttingen Dr. Gerhard Cassing tritt nach Ablauf seiner 12jährigen Amtszeit in den Ruhestand. Das Umweltdezernat wird gleichzeitig aufgelöst, seine Organisationseinheiten (Umweltamt, Grünflächenamt, Stadtentwässerung, Stadtreinigung und Energiereferat) anderen Dezernaten zugeordnet.

Geburten

Todesfälle