2012

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

1980er | 1990er | 2000er | 2010er
2002 << | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012


Jubiläen

Ereignisse

Januar

  • Bei einem Angriff mit einem Messer ist in der Silvesternacht gegen 2 Uhr in der Gartenstraße ein 43 Jahre alter Göttinger erheblich im Kopf- und Halsbereich verletzt worden.
  • Im Keller eines Einfamilienhauses in Groß Ellershausen ist am Sonntagabend, 1. Januar, aus noch ungeklärter Ursache vermutlich ein Wäschetrockner in Brand geraten. Eine Person musste mit Rauchvergiftung in die Göttinger Uni-Klinik eingeliefert werden.
  • Auf der Bundesstraße 3 kurz hinter dem Bovender Tunnel ist am Montagnachmittag. 2. Januar, gegen 14.10 Uhr ein 49 Jahre alter Autofahrer aus noch ungeklärten Gründen mit seinem 3er BMW nach rechts von der Straße abgekommen. Das Auto überschlug sich und blieb schließlich im Graben liegen. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Wagen entstand Totalschaden.
  • Mit Böen bis Windstärke 9 ist Sturmtief „Ulli“ nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes am Dienstag, 3. Januar, über die Region gezogen. „Der Sturm war am Nachmittag bis zu 78 Stundenkilometer schnell“, so Ronald Radtke von der Wetterwarte in Geismar.
  • Gleich mehrere Wertstofftonnen sind in der Nacht zu Mittwoch, 4. Januar, von einem Unbekannten im Bereich Nikolaistraße und Kornmarkt entzündet worden.
  • Bei einem Überfall auf einen Supermarkt in der Prinzenstraße haben zwei maskierte Räuber am Donnerstagabend, 5 Januar, Bargeld in noch unbekannter Höhe erbeutet.
  • Vor einem Wohnhaus in der Ruhstrathöhe ist aus bisher ungeklärten Gründen am Sonntagmorgen (8. Januar), gegen 8 Uhr, ein Motorroller in Brand geraten. Das Gefährt brannte vollständig aus.
  • Bei einem Überfall auf eine Spielothek in der Rudolf-Winkel-Straße hat ein maskierter Räuber Dienstagnacht, 10. Januar, Bargeld in noch unbekannter Höhe erbeutet.
  • Die Flammen einer brennenden Altpapiertonne habenin der Nacht zum Donnerstag, 12. Januar, am Leinekanal eine Werbesäule in Brand gesetzt und zerstört. Eine Polizeistreife hatte gegen 1.45 Uhr den Brand entdeckt und die Feuerwehr verständigt.
  • Aufregung im GDA-Wohnstift am Montagvormittag, 16. Januar: Es brennt im 13. Stockwerk. Eine 86 Jahre alte Bewohnerin hat offenbar versehentlich eine Herdplatte angestellt und vergessen.
  • Bei einem Verkehrsunfall sind auf der Weender Landstraße am Dienstag, 24. Januar, vier Autos ineinander gekracht. Verletzt wurde bei dem Unfall in Fahrtrichtung Bovenden niemand. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.
  • Ein 55-jähriger Familienvater aus Krebeck ist am Sonnabend, 28. Januar, bei Baumfällarbeiten von einer Buche erschlagen worden Ein 61-jähriger Krebecker wurde schwer verletzt. Der tödliche Arbeitsunfall ereignete sich um 13.50 Uhr in der Gemarkung Ebergötzen.
  • Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 32 zwischen Mengershausen und Jühnde ist am späten Samstagabend, 28. Januar, eine 19-jährige Autofahrerin aus Jühnde schwer verletzt worden

Februar

  • Ein ICE der Deutschen Bahn ist am Mittwochabend, 1. Februar, bei Nörten-Hardenberg liegengeblieben. Wegen eines defekten Triebkopfes mussten die 300 Passagiere etwa anderthalb Stunden warten, bis sie schließlich gegen 22 Uhr auf freier Strecke in einen anderen Zug umsteigen konnten.
  • Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Umgehung Klein Lengden ist am Donnerstagm 2. Februar, ein 82-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.
  • Bei einem schweren Verkehrsunfall in Bilshausen ist in der Nacht zu Sonnabend, 4. Februar, ein 19-jähriger Mann aus Lindau ums Leben gekommen.
  • Glück im Unglück haben am Dienstagmorgen, 7. Februar, eine Anwohnerin am Baumschulenweg und auch die Feuerwehren gehabt: Die Frau konnte die Wohnung rechtzeitig verlassen, die Feuerwehren trotz minus 20 Grad schnell und komplikationslos das Feuer löschen.
  • Ein leerer Silozug aus dem Schwalm-Eder-Kreis ist am Mittwoch, 8. Februar, gegen 10.05 Uhr bei Hedemünden in einer Autobahnunterführung hängengeblieben und auf die Seite gekippt
  • Ein 22 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Donnerstag,9. Februar, bei einem Verkehrsunfall im Rodetal nahe Nörten-Hardenberg im Landkreis Northeim ums Leben gekommen.
  • Bei einem Verkehrsunfall auf der B 27 zwischen Waake und Göttingen sind am Sonnabend, 11. Februar, gegen 20.40 Uhr zwei Menschen schwer verletzt worden.
  • Im Duderstädter Ortsteil Werxhausen ist am Montagmittag, 13. Februar, gegen 12.15 Uhr eine Scheune in Brand geraten. Mehrere Tiere kamen dabei laut Polizeiangaben ums Leben
  • Die Leiche des Rentners aus Oberode, der am Mittwoch, 15. Februar, auf einem verwilderten Grundstück tot gefunden wurde, wird am Freitag obduziert. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es allerdings nicht, erklärte Polizeisprecherin Jasmin Kaatz.
  • Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Funkstreifenwagen der Polizei und einem weiterem PKW sind am Freitagabend, 17. Februar, gegen 19.40 Uhr an der Kreuzung Friedländer Weg/Am Steinsgraben insgesamt vier Personen leicht verletzt worden
  • Während des Sportunterrichtes sind unbekannte Täter am Montagnachmittag, 20. Januar, in die Umkleidekabinen zweier Göttinger Schulsporthallen in der Böttingerstraße und am Theaterplatz eingedrungen. Sie stahlen Handys, EC-Karten und Geldbörsen
  • Rekordpreise an den Zapfsäulen: Soviel wie am Mittwoch, 22. Februar, mussten Göttinger Autofahrer noch nie für Treibstoff bezahlen.
  • Mit einem vermutlich kurz zuvor von einem Firmengelände in der Hauptstraße gestohlenen silbernen VW Caddy sind zwei unbekannte Diebe Mittwochnacht, 22. Februar, gegen 4.10 Uhr in der Straße Mittelberg gegen eine Litfaßsäule geprallt.
  • Mehr als 300 ICE-Reisende sind am Montag, 27. Februar, aus einem Tunnel bei Rosdorf evakuiert worden. Der Zug war wegen eines Defektes auf der Fahrt von Stuttgart nach Hamburg im Leinebuschtunnel stehengeblieben. Die Passagiere stiegen in einen Ersatzzug auf dem Parallelgleis um.
  • Eine klassische Kaffeefahrt, in der zwölf potenziellen Käufern Matratzen und Bettauflagen angedreht werden sollten, ist am Montagvormittag, 27. Februar, in Hammenstedt von Polizei und Ordnungsamt beendet worden.

März

  • Eine Halle in der Rudolf-Winkel-Straße brannte am Freitagmorgen, 2. März. Die umfangreichen Löscharbeiten dauerten den ganzen Freitag. Die Feuerwehr war mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache ist unklar.
  • Am Freitag Abend, 2. März, ist ein junger Motorradfahrer auf der Ortsumgehung Holtensen bei einem Frontalzusammenstoß schwer verletzt worden.
  • Ihr Portmonee wurde einer 78 Jahre alten Northeimerin am Dienstag, 6. März, gegen 10 Uhr in einem Discountmarkt an der Göttinger Straße gestohlen
  • Wegen eines 1,5 Meter tiefen und 2,5 Meter breiten Lochs in der Fahrbahn musste die Landesstraße 557 zwischen Lödingsen und Hettensen am Dienstag gesperrt werden.
  • Im Keller eines Fitness-Studios an der Hannoverschen Straße in Göttingen ist am Donnerstagmorgen, 15. März, ein Feuer ausgebrochen.
  • Eine riesige Rauchwolke steigt am Montagmittag, 19. März, über Göttingen auf. Brennende Plastikrohre außerhalb des Kleingartenvereins am Leineberg waren die Ursache. Zudem gab es durch die große Hitzeentwicklung eine abgerissene Starkstromleitung.
  • Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Otto-Brenner-Straße/Kasseler Landstraße ist am Sonntagabend, 25. März, gegen 20.35 Uhr eine 51 Jahre alte Motorradfahrerin aus Göttingen schwer verletzt worden. Die Polizei sucht weitere Zeugen des Unfalls.
  • Rund 50 Feuerwehrleute haben in der Nacht zu Dienstag, 27. März, ein Feuer an einem Wohnhaus in Großenrode gelöscht. Ein Carport war in Brand geraten.
  • Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 569 ist am Dienstag, 27. März, ein 35-jähriger Motorradfahrer aus Göttingen lebensgefährlich verletzt worden.

April

  • Eine unbekannte Jugendliche hat eine 70-Jährige am Montagmorgen, 2.April, im Northeimer Trog beraubt. Die Täterin flüchtete mit der Handtasche der Rentnerin.
  • Ein unbekannter Autofahrer hat am Mittwochmorgen, 4. April, auf der Berliner Straße einen Auffahrunfall verursacht und ist geflüchtet.
  • Bei einem Unfall am Ortseingang Sudershausen sind am Freitag, 6. April, zwei junge Männer verletzt worden.
  • Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonnabend, 7. April, in Groß Ellershausen ein 25-jähriger Mann leicht verletzt worden. Ein junger Mann ist mit seinem BMW erst durch einen Zaun, dann in die Büsche und schließlich auf die Terrasse eines Einfamilienhauses gebrettert.
  • Bei einem Feuer an der Robert-Bosch-Breite ist am frühen Sonntagabend, 8. April, eine Sachschaden in Höhe von rund 30 000 Euro entstanden. Die Sauna eines Drogentherapiezentrums hatte aus bislang noch unbekannter Ursache Feuer gefangen.
  • Bei einem Wohnungsbrand am Friedländer Weg sind am Montagabend, 8. April, zwei Männer durch Rauchgas verletzt worden, sie wurden ins Klinikum gebracht. Zwei weitere Bewohner wurden leicht verletzt.
  • Drei Verletzte Personen hat es am Sonnabend, 14. April, bei einem Unfall auf der K 266 gegeben. Ein Fahranfänger war mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt
  • Bei einem Frühlingsfest in Rosdorf ist es am Sonnabend, 14. April, gegen 17.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer Straßenlokomotive gekommen. Dabei wurden drei Kinder und eine Frau verletzt.
  • Beim Brand einer Möbellagerhalle eines ortsansässigen Sonderpostenmarktes in Bovenden ist am Montagmorgen, 16. April, Sachschaden in voraussichtlich sechsstelliger Höhe entstanden. Menschen kamen nicht zu Schaden.
  • Beim Brand eines Gartenpavillons im Max-Born-Ring ist in der Nacht zum Montag, 16. April, ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstanden. Die Flammen der Plastikplane des Pavillons hatten bereits auf die Dachverkleidung des angrenzenden Wohnhauses übergegriffen und Gebäudeschaden verursacht.
  • Beim Landeanflug auf den Verkehrslandeplatz Northeim ist am Freitagabend, 20. April, gegen 17.40 Uhr ein viersitziges Motorflugzeug von einer Böe erfasst worden und geriet dadurch außer Kontrolle. Das Flugzeug prallte an der neben dem Landeplatz verlaufenden Bahnstrecke gegen einen Pfosten. Der 80-jährige Pilot blieb unverletzt.
  • Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer bei Reiffenhausen ist der 16-jährige Radfahrer am Montag, 23. April, leicht verletzt worden. Der Autofahrer landete mit seinem Auto im Graben, blieb aber unverletzt.
  • Am frühen Montagmorgen, 30. April, ist in einem Unterstand auf einem Feld bei Hardegsen ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte den Brand

Mai

  • Bei einem Verkehrsungfall im B-3-Tunnel bei Bovenden sind am Mittwochnachmittag, 2. Mai, zwei Menschen schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 61-Jähriger gegen 16.45 Uhr mit seinem Kleintransporter in Richtung Göttingen, als er aus ungeklärter Ursache im Tunnel auf die Gegenfahrbahn geriet.
  • Zwei Brüder hat die Göttinger Autobahnpolizei am Samstagnachmittag, 12. Mai, auf der Rastanlage Göttingen-Ost aufgegriffen, nachdem einer von ihnen nur wenige 100 Meter entfernt einen Unfall gebaut hatte und dann abgehauen war.
  • Unbekannte sind in der Nacht zum Sonntag, 13. Mai, gewaltsam durch eine Tür in ein Cafe in der Hann. Mündener Innenstadt eingedrungen.
  • Aus einer Gaststätte in der Goetheallee haben Einbrecher in der Nacht zu Montag, 14. Mai nach ersten Ermittlungen offenbar gezielt mehrere Flaschen Schnaps, darunter auch hochwertigen Whisky, im Gesamtwert von rund 400 Euro gestohlen.
  • Ein Feuer ist am Abend des 21. Mai in einem Nagelstudio im Papendiek ausgebrochen. Schnell bildeten sich dunkle Rauchwolken. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei aber niemand.
  • Ein Schwerverletzter und 500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag, 25. Mai, gegen 15 Uhr in der Northeimer Teichstraße ereignet hat.
  • Ein 39 Jahre alter Bewohner ist schwer verletzt worden und zwei Hunde sowie eine Katze wurden Opfer der Flammen, als am Mittwochabend, 30. Mai, am Maschmühlenweg eine Dachgeschosswohnung komplett ausbrannte. Kurz vor 20 Uhr war das Feuer gemeldet worden.

Juni

  • Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Freitag, 1. Juni, in Bad Gandersheim, Flugplatzweg, in einem Mehrfamilienhaus zu einem Wohnungsbrand.
  • In der Nacht zu Sonnabend, 2. Juni, haben Unbekannte im Stadtgebiet von Göttingen drei Audi A 6 im Gesamtwert von rund 70 000 Euro gestohlen. Die fünf, sechs und zehn Jahre alten Fahrzeuge waren in den Straßen Am Pfingstanger und Habichtsweg sowie auf einem Parkplatz an der Bahnhofsallee abgestellt gewesen.
  • Nach einem Ausweichmanöver ist ein 24-jähriger Fahrer am Sonntagmittag, 3. Juni, auf der L 547 bei Fredelsloh mit seinem Auto in den Straßengraben gefahren und mit einem Telegrafenmast kollidiert.
  • Auf regennasser Fahrbahn ist am späten Sonntagabend, 3. Juni, gegen 22:20 Uhr, ein Autofahrer aus Göttingen in Höhe Parenser Kopf von der Straße abgekommen und in den Graben gerutscht, wo sein Wagen beschädigt auf dem Dach liegen blieb. Der 33-Jährige kam auf Grund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus.
  • Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Nörten-Hardenberg und Sudheim ist ein 33 Jahre alter Autofahrer aus Göttingen in der Nacht zu Montag, 4. Juni, erheblich verletzt worden. Er musste mit dem Rettungswagen in das Northeimer Krankenhaus gebracht werden.
  • Zwei maskierte Räuber haben am Sonnabendabend, 23. Juni, in der Londonstraße einen Pizzaboten überfallen. Die unbekannten Täter, darunter einer mit einem Baseballschläger, erbeuteten Bargeld in zweistelliger Höhe, eine Pizzatasche und eine Pizza.
  • Am Montag, 25. Juni, zwischen 16 und 18 Uhr hat ein Unbekannter in der Straße Sultmer Berg die Seitenscheibe eines Toyota eingeschlagen und eine auf dem Beifahrersitz liegende Damenhandtasche mit Bargeld sowie persönlichem Inhalt gestohlen.
  • Am Mittwoch, 27. Juni, gegen 14.30 Uhr kam es auf der Güterbahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 12 000 Euro.

Juli

  • Bei einem Verkehrsunfall auf der B 241 zwischen Hardegsen und Lutterhausen ist am Montagmittag, 9. Juli, ein Schaden in Höhe von rund 35 000 Euro entstanden.
  • Vermutlich durch einen technischen Defekt ist am Montag, 9.Juli, eine Waschmaschine in einem Appartement einer Wohnanlage in der Groner Landstraße in Brand geraten. Zwei Frauen (28 und 32 Jahre) bemerkten die Rauchentwicklung und alarmierten die Feuerwehr.
  • Ein 49 Jahre alter Autofahrer wurde am Montag, 16. Juli, von der Polizei im Nordring angehalten. Während der Verkehrskontrolle gegen 17.30 Uhr stellte sich heraus, dass der Northeimer bereits seit 2004 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.
  • Ein Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmorgen, 17. Juli, auf der B 27 zwischen Ebergötzen und Waake ereignet. Laut Polizei war der Fahrer mit seinem Polo aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in den Graben gerutscht.
  • Auf einem Fußgängerüberweg im Kreuzungsbereich Graf-Otto-Straße/Teichstraße kam es am Dienstag, 17. Juli, gegen 8 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin. Mit schweren Verletzungen im Gesicht wurde die Northeimerin in das Göttinger Klinikum gebracht.
  • Schwer verletzt wurde ein 29 Jahre alter Motorradfahrer, der am Dienstag, 24. Juli, auf der Fahrt von Dransfeld in Richtung Imbsen mit einem voll beladenen Kieslastwagen zusammenstieß.
  • Rund 300 Euro Beute haben Einbrecher in der Nacht zum Sonnabend, 28. Juli, gemacht. Sie drangen in ein Schnellrestaurant an der Straße „An der Lutter“ ein.

August

  • Ein Feuer hat am frühen Sonntagmorgen, 19 .August, im Northeimer Albert-Schweitzer-Krankenhaus eine unbelegte Station zerstört. Dabei wurden nach Polizeiangaben zwei Mitarbeiter des Krankenhauses verletzt. Sie mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Göttinger Universitätsklinikum gebracht werden. Lebensgefahr bestehe aber nicht.
  • Ein 59 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Landkreis Göttingen ist am Sonntagmittag, 19 .August, bei einem Zusammenstoß mit einem Auto so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Unfall ereignete sich laut Polizei auf der Bundesstraße 496 an der Zufahrt zum Autohof Lutterberg.
  • Ein 59-jähriger Autofahrer aus Nordhausen ist am Dienstagmorgen, 21. August, bei einem Verkehrsunfall auf der B 27 bei Wollbrandshausen schwer verletzt worden. Der Autofahrer war mit seinem BMW von der Straße abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt. Das Auto zerbrach fast in zwei Teile.
  • Ein Unfall hat sich am Freitamorgen, 24. August, auf der Bundesstraße 446 bei Reyershausen ereignet. Dabei ist nach Angaben der Polizei eine Person leicht verletzt worden. Die B 446 war in beiden Richtungen gesperrt, ist aber mittlerweile wieder frei gegeben.
  • Auf der Kreisstraße 226 zwischen Laubach und Hann. Münden ist am Montagabend, 27. August, ein mir drei Personen besetzter Audi A 6 auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Beim Unfall wurde die Beifahrerin verletzt. Der 24-jährige Fahrer hatte 2,07 Promille.
  • Beim misslungenen Start eines Ultraleicht-Flugzeuges haben im Landkreis Northeim zwei Menschen schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war das Fluggerät am Montagabend, 27. August, bei Hoppensen in ein Maisfeld gestürzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.
  • Von einer Weide am Moringer Schwimmbad hat ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag, 28. August, eines von vier Milchschafen im Wert von 80 Euro gestohlen. Ein Ausbrechen des Schafes schließt die Polizei aus.
  • Schwere Verletzungen hat sich eine 40 Jahre alte Northeimerin zugezogen, die am Mittwoch, 29. August, gegen 17 Uhr auf ihrem Fahrrad offenbar die Vorfahrt eines 32 Jahre alten Autofahrers aus Katlenburg missachtet hatte und von dessen Kleintransporter angefahren wurde.
  • Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag, 30. August, einen frei stehenden Geldautomaten auf dem Gelände des Kaufparks in Göttingen gesprengt. Durch die Wucht der Detonation wurde die Kabine des Geldautomaten komplett zerstört. Der Bereich wurde von der Polizei umgehend abgesperrt. Die Spurensicherung wurde hinzugerufen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei blieb der Tresor des Geldautomaten unbeschädigt. Ob dennoch Geld gestohlen wurde, konnte die Polizei noch nicht sagen. Die Täter sind flüchtig.

September

  • Während der Fahrt auf die Hecktür eines Sattelaufliegers geschossen hat ein unbekannter Täter am Dienstag, 4 September, zwischen 8.20 und 12.10 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei ermittelt.
  • Bei einem Verkehrsunfall auf der B 3 zwischen Angerstein und Bovenden ist am Mittwochnachmittag, 5. September, eine 77 Jahre alte Beifahrerin verletzt worden.
  • Schaden von vermutlich mehreren hunderttausend Euro ist in der Nacht zu Freitag,7. September, im evangelischen Kindergarten in der Merkelstraße entstanden. Ein Brandstifter hatte gegen 1.50 Uhr Feuer an mehreren Mülltonnen im Bereich Himmelsbreite gelegt.
  • Ein Gewitter mit starken Regenfällen hat am Dienstagabend, 11. September, zu überschwemmten Straßen und vollgelaufenen Kellern geführt. In Adelebsen waren alle Ortswehren im Einsatz. Der Deutsche Wetterdienst registrierte in Geismar innerhalb einer halben Stunde acht Millimeter Regen.
  • Zwei leicht verletzte Autofahrerinnen und 7500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonnabend, 29. September, gegen 12.45 Uhr ereignet hat.

Oktober

  • Im Straßengraben der K 403 ist ein 35 Jahre alter Kalefelder gelandet, nachdem sich sein Auto am Freitagabend, 5. Oktober, in einer Rechtskurve überschlagen hatte und auf dem Dach landete.
  • Auf der Herzberger Straße in Ruhmspringe (Kreis Göttingen) ist am Sonntagmittag, 7. Oktober, gegen 13.00 Uhr ein von einem sechs Jahre alten Jungen an der Leine geführter Chihuahua von einem unbekannten Auto erfasst und getötet worden.
  • Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem beteiligten Göttinger Audi und einem Trecker ist es am Sonntagabend, 14. Oktober, gegen 19.15 Uhr zwischen Rosdorf und Obernjesa gekommen.
  • Eine 64 Jahre alte Autofahrerin ist am Donnerstag, 18. Oktober, gegen 17 Uhr aus bislang unbekannter Ursache im Bereich einer Spitzkehre auf der Bundesstraße 496 in Richtung Lutterberg von der Straße abgekommen.
  • Spektakulärer Unfall am Sonntagmorgen, 21. Oktober, auf der B 27 in Groß Schneen: Nach einer Party hatten sich vier junge Leute in einen silberfarbenen Volkswagen Golf älteren Baujahrs gesetzt, um noch kurz zur Tankstelle zu fahren.
  • In der Gartenkolonie am Sülbendweg ist am Dienstagabend, 23. Oktober, ein Feuer ausgebrochen. Dabei waren Teile einer Holzgartenlaube abgebrannt.
  • Ein Feuer ist am Sonnabendmorgen, 27. Oktober, gegen 10.45 Uhr im Heizungsraum eines Wohnhauses in Rittmarshausen ausgebrochen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang aus dem Keller des Einfamilienhauses starker Rauch, im Inneren war das Erdgeschoss bereits verqualmt.
    • Tödliches Unglück auf der Weide: Ein Landwirt ist am Mittwoch, 31. oktober, auf einem Feld bei Scheden von seinem eigenen Bullen angegriffen und getötet worden. Die Polizei vermutet, dass der 58-Jährige seine aus acht Tieren bestehende Herde auf eine etwa zwei Kilometer von Scheden entfernten Weide bringen wollte.

November

  • Am Donnerstag, 1. November, gegen 23.20 Uhr kam es auf der Bundesstraße zwischen Katlenburg und Lindau zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin leicht verletzt wurde.
  • Freilaufende Pferde waren Ursache zweier Unfälle am Sonntag,4. Oktober, auf der B 446 bei Seulingen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war ein Auto aus Ebergötzen kommend gegen 18 Uhr in der Dunkelheit mit zwei Tieren kollidiert. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt und ein Pferd sofort getötet.
  • Eine Pumpe zur Versorgung eines Trinkwasserhochbehälters ist am Sonntag, 4. Oktober, in der Gemeinde Gleichen ausgefallen. Das Technische Hilfswerk (THW) arbeitet seit Sonntagmittag an der Wiederherstellung der Trinkwasserversorgung. Über den betroffenen Hochbehälter wird ein Drittel der Gemeinde Gleichen mit Trinkwasser versorgt.
  • Offenbar schwer verletzt wurde ein älteres Ehepaar bei einem Unfall am Dienstagabend, 13. Novemder, auf der Kreisstraße zwischen Gelliehausen und Bischhausen.
  • Eine 15-jährige Rollerfahrerin aus Nörten-Hardenberg ist am Donnerstagabend von einem Autofahrer erfasst und bei dem Aufprall schwer verletzt worden.
  • Ein Wohnungs- und Dachstuhlbrand in einem Fachwerkhaus im Bovender Altdorf hat am Sonntagmorgen, 18. November, nach ersten Schätzungen einen Schaden von rund 20 000 Euro verursacht. Zwei Bewohner, ein 43 Jahre alter Mann und seine 30-jährige Ehefrau, sind mit Verdacht auf Rauchvergiftung und einem Schock in das Göttinger Uni-Klinikum eingeliefert worden
  • Schwere Verletzungen hat sich eine 36 Jahre alte Frau aus Göttingen zugezogen, als ihr VW Golf am Montag, 19. November, gegen 15.30 Uhr auf der L 568 zwischen Reinhausen und Niedernjesa von der Straße abkam und rund 170 Meter den Hang hinab rollte.
  • Bei einem Unfall auf dem Rosdorfer Weg ist am Mittwochmorgen, 21. November, ein Fußgänger tödlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 9.20 Uhr auf dem Rosdorfer Weg zwischen Sandweg und Rosdorfer Kreisel
  • Bei einem Frontalzusammenstoß in der Ortsdurchfahrt Nörten ist am Montag, 26. November, gegen 17.15 Uhr eine Autofahrerin verletzt worden. Die beiden beteiligten Autos besitzen nur noch Schrottwert.

Dezember

  • Am Mittwoch, 5. Dezember, gegen 14.30 Uhr wurde ein Rentner in seiner Wohnung in der Wallstraße von zwei angeblichen Mitarbeitern der Wasserwerke bestohlen.
  • Bei dem Brand einer Wohnung in der Northeimer Fußgängerzone wurden am Donnerstagabend, 6. Dezember, gegen 20.15 Uhr insgesamt 6 Personen zum Teil schwerverletzt. Bei dem Brand entstand ein Schaden von etwa 150.000 Euro.
  • Auf schneeglatter Straße ist am Sonntagnachmittag, 9. Dez., auf der Kreisstraße 21 zwischen Diemarden und Reinhausen eine 48-jährige Autofahrerin verunglückt. Die Frau aus der Gemeinde Gleichen war gegen 15 Uhr mit mit ihrem Golf in Richtung Reinhausen unterwegs, als sie die Kontrolle über den verlor.
  • Tödlicher Unfall am Bahnhof Friedland: Eine ältere alte Frau, mutmaßlich eine Spätaussiedlerin aus dem Lager Friedland, ist am Freitagmorgen, 14. Dezember, ums Leben gekommen, als sie mit ihrem Enkel an der Hand die Gleise im Bereich des Bahnhofs Freidland überquerte, um einen nach Göttingen abfahrenden Zug noch zu erreichen.
  • Zu einem Zimmerbrand in der Brandenburger-Straße sind die Feuerwehren aus Lenglern, Harste und Emmenhausen am Montagmorgen, 17. Dezember, gerufen worden. Die 84-jährige Bewohnerin wurde leicht verletzt.
  • Im Gasflaschenlager auf dem Campingplatz Hoher Hagen in Dransfeld brannte am Sonntag, 23. Dez. Mehrere Flaschen explodierten, Trümmerteile flogen bis zu 60 Meter weit.

Geburten

Todesfälle