2013

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

1980er | 1990er | 2000er | 2010er
2003 << | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013


Jubiläen

Ereignisse

Januar

  • „Im normalen Rahmen“ hielten sich laut Angaben einer Polizeisprecherin die Einsätze von Polizei und Feuerwehr in der Silvesternacht in Göttingen. 316 Notrufe gingen zwischen 20 Uhr und 6 Uhr ein – 130 davon führten zu Einsätzen. Sieben Ruhestörungen, neun Fälle von Böllerwürfen auf Menschen oder Fahrzeuge, 16 Schlägereien und Körperverletzungen sowie zehn allgemeine Streitigkeiten, vier Sachbeschädigungen und elf kleinere Brände lautet die Bilanz.
  • Die Northeimer Polizei vermeldet einen Unfall, den eine 31 Jahre alte Göttingerin am Neujahrsmorgen gegen 4.40 Uhr in der Göttinger Straße verursacht hat. Die Frau war mit ihrem Auto von der Straße abgekommen und gegen eine Fußgängerampel gekracht.
  • Mit vorgehaltener Schreckschusswaffe hat ein Unbekannter am Sonntagabend, 6. Januar, eine Pizzeria in Lenglern überfallen. Gegen 20.30 Uhr betrat der Mann das Lokal, in dem sich nur vier Angestellte des Lokals aufhielten, und forderte Geld.
  • Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag, 08. Januar, gegen 17 Uhr in Osterode.
  • Bei einem Frontalzusammenstoß auf einer Landstraße bei Adelebsen ist am Freitag, 11. Januar, ein 18-Jähriger ums Leben gekommen. Seine drei Begleiter in einem Kleinwagen Ford Ka wurden schwer verletzt - der Fahrer des entgegenkommenden Autos nur leicht.
  • Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Duderstädter Stadtberg sind am Montagabend, 14. Januar, vier Menschen verletzt und mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Als die gegen 19.20 Uhr alarmierten Einsatzkräfte eintrafen, war die Lage dramatisch.
  • In der [Roten Straße] in Göttingen ist am Sonnabend,19. Januar, das Tattoo-Studio JennyB eröffnet worden. Gegen 14.30 Uhr stürmte ein Gruppe Vermummter mit Knüppeln das Geschäft. Sie schlugen das Schaufenster und Vitrinen ein. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter in den Reihen der linken Szene zu suchen sind.
  • Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonnabend, 26. Januar, gegen 13.50 Uhr an einem Bahnübergang an der Kreisstraße 410 zwischen Elvershausen und Hammenstedt ereignet. Ein vermutlich alkoholisierter Autofahrer war trotz Rotlichts und geschlossener Halbschranke auf die Gleise gefahren. Ein in Richtung Northeim fahrender Regionalzug erfasste das Auto. Der Autofahrer wurde schwer verletzt.
  • Wieder hat es auf dem Lohberg gebrannt: Montag Abend, 28. Januar, stand ein Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in Flammen. Das ist der vierte Brand in Folge in unmittelbarer Nachbarschaft.
  • Eine Frau wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag, 30. Januar, gegen 14:40 Uhr auf der Umgehungsstraße Lenglern (L554) schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Pkw gerettet werden. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Februar

  • Ein Linienbus mit Schülern ist am Dienstagmorgen, 5. Februar, auf der Bundesstraße 496 zwischen Hann. Münden und Staufenberg von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der Fahrer und ein Schüler wurden eingeklemmt und schwer verletzt.
  • Bei einem Zimmerbrand in der Reinhäuser Landstraße ist am Donnerstagmorgen, 7. Februar, eine Person getötet worden. Das Feuer war nach Angaben von Frank Gloth, Sprecher der Berufsfeuerwehr Göttingen,im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen.
  • Eine Frau ist mit ihrem Auto am Donnerstag Morgen, 5. Februar, auf der B446 von der Fahrbahn abgekommen.
  • Zu einem Küchenbrand mit rund 7000 Euro Schaden ist es am Freitagabend, 15. Februar, gekommen. Eine 15-jährige Schülerin wurde dabei durch Rauchgas verletzt. Das teilte die Polizei am Montag mit.
  • Ein Linienbus der Regionalbus Braunschweig GmbH ist am Mittwochmorgen, 20. Februar, in Göttingen mit einem Auto zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich auf der Dransfelder Straße kurz nach der Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Groß Ellershausen. An der Stelle verengt sich die Straße von zwei auf einen Fahrstreifen.
  • Bei einem Unfall auf der Straße zwischen Reckershausen und Kirchgandern sind am Sonnabendabend, 23. Februar, vier Insassen zweier Autos verletzt worden. In Höhe des Guts Besenhausen kam einer Fahrerin eines Ford Ka gegen 19.20 Uhr auf ihrer Fahrspur plötzlich ein anderes Fahrzeug entgegen.
  • Bei einem Verkehrsunfall auf der L 569 am "Sattenhäuser Kreuz" sind am Dienstagabend, 26. Februar, gegen 20.25 Uhr drei Insassen eines Opel Corsas aus dem Eichsfeldkreis schwer verletzt worden. Ein mit im Fahrzeug sitzendes fünfjähriges Mädchen kam mit dem Schrecken davon.

März

  • Aus einer Kindertagesstätte in Klein Lengden haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch, 6. März, bei einem Einbruch eine Spiegelreflexkamera, eine Digitalkamera, einen CD-Player und weitere Elektronikartikel gestohlen
  • Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 3 zwischen Groß Ellershausen und dem Groner Holz sind am Mittwochnachmittag, 6. März, drei Menschen verletzt worden, einer davon schwer.
  • Auf der L 554 zwischen Bovenden und Göttingen hat sich ein Autofahrer aus Nörten-Hardenberg Donnerstagnacht, 7. März, gegen 2.30 Uhr mit seinem PKW überschlagen. Der 23 Jahre alte Mann blieb unverletzt. Er stand zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss und besitzt außerdem keinen Führerschein.
  • Bei einem Glätteunfall auf der Bundesstraße 27 sind am Sonntagabend, 10. März, gegen 17.50 Uhr zwei Insassen eines VW Golf schwer verletzt worden. Der 21 Jahre alter Fahrer aus Göttingen und seine 23-jährige Beifahrerin wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.
  • Bei einem Feuer in der Groner Landstraße 9 am frühen Montagabend, 11. März, brannte ein Apartment im neunten Obergeschoss vollständig aus.
  • Zwei Schwer- und einen Leichtverletzten hat ein Unfall am Freitagmorgen, 15. März, gegen 6.05 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen Niedernjesa und Stockhausen in Höhe des Wendebaches gefordert. Dabei kam eine 58 Jahre alte Toyota-Fahrerin aus Groß Lengden mit dem Leben davon, obwohl sich das Geländer der Wendebach-Brücke in Kopfhöhe längs durch den Kleinwagen gebohrt hatte.
  • Weil er mit einer Pistole durch die Eingangstür der Pizzeria Dé ti, gegenüber dem Rathaus in Hardegsen, auf seinen jüngeren Bruder (25) gefeuert hat, wird gegen einen 38 Jahre alten Türken aus Northeim wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der Älteste der Familie soll am Sonntagabend, 17. März, gegen 22.25 Uhr seinen Bruder aufgesucht und durch das Glas auf ihn gefeuert haben, als der Jüngere hinter der Pizzeriatür stand.
  • Auf einem Parkplatz im James-Franck-Ring ist Mittwochnacht, 27. März, gegen 01.10 Uhr ein Audi A 4 im Frontbereich in Brand geraten.
  • Am Donnerstag, 28. März, gegen 10.45 Uhr kam es auf der Bundesstraße 241 in Hammenstedt zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt wurden.

April

  • Drei Menschen sind am Montagnachmittag, 8. März, verletzt worden, als es erneut in einem Apartment des Wohnkomplexes Groner Landstraße 9 brannte. Im sechsten Stock war gegen 16.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen.
  • Lebensgefährlich verletzt wurde ein 45 Jahre alter Duderstädter, der am Montagnachmittag, 8. März, auf der Bundesstraße 3 mit einem Firmenlastwagen frontal gegen einen Baum gerast war. Er wurde im Göttinger Uniklinikum notoperiert.
  • In der Nacht zu Sonnabend, 27. April, sind Unbekannte in ein Haus in Nörten-Hardenberg und in drei Häuser in Angerstein eingebrochen. Ob bei einem dieser Einbrüche etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Die Northeimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise

Mai

  • Ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Göttingen ist bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 im Groner Holz am Dienstagabend, 14. Mai, schwer verletzt worden.
  • Bei einem tragischen Unfall in einem Verbindungshaus in der Dahlmannstraße sind am Donnerstag, 16. Mai, ein 23 Jahre alter Student aus Spanien tödlich und ein 21 Jahre alter Kölner schwer verletzt worden.
  • Durch ein angekipptes Fenster sind Unbekannte in der Nacht zu Pfingstmontag, 20. Mai, in eine Pizzeria im Gotteslager in Göttingen eingestiegen. Im Innern brachen sie einen Zigarettenautomaten und die Kasse auf.
  • Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 241 bei Northeim ist am Samstag, 25. Mai, ein 66-jähriger Northeimer verletzt worden. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, sein Mercedes wurde komplett zerstört.
  • Anhaltende Regenfälle haben in Teilen Niedersachsens und der Region in der Nacht zum Montag, 27. Mai, Fahrbahnen und Häuser überschwemmt.
  • Mit leichten Verletzungen sind die 35-Jährige Fahrerin eines VW Golf und ihr 21-Jähriger Beifahrer davon gekommen, als der Wagen am Montag, 27. Mai, kurz vor 19 Uhr auf der Siekhöhenallee (Kreisstraße 50) gegenüber dem Postverteilzentrum von der Straße abkam und im tief gelegenen und Wasser führenden Siekgraben landete.
  • Ein mit 20 Fahrgästen besetzter Bus der Linie 14 nach Rosdorf ist am Montagnachmittag, 27. Mai, in der Hagenbreite in Brand geraten. Alle 20 Passagiere und der Fahrer konnten sich unbeschadet retten.
  • Erneut schwerer Unfall in Lutterberg. Diesmal ist am Freitagmorgen, 31. Mai, gegen 8 Uhr innerhalb des Post-Frachtzentrums in der Straße An der Hecke aus mehreren Kinderkleiderpaketen ein Stoff ausgetreten, der fünf Menschen verletzt hat, davon eine Frau schwer.

Juni

  • Einen grauen Audi A 4 Avant haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag, 9. Juni, aus einer Parkbucht in der Straße Vor der Laakenbreite in Göttingen gestohlen.
  • In einem Parkhaus in der Goßlerstraße ist am frühen Montagmorgen, 10. Juni, gegen 4 Uhr ein VW-Transporter in Brand geraten. An dem 15 Jahre alten Campingumbau aus dem Landkreis Cuxhaven entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro.
  • Auf der Kreisstraße Trögen im Landkreis Northeim ist in der Nacht zu Dienstag, 11. Juni, ein 20-Tonnen-Traktor mit Anhänger vollständig ausgebrannt. Der Fahrer eines Lohnunternehmens aus Hunnesrück blieb unverletzt. Allein durch den Fahrzeugbrand entstand etwa 250.000 Euro Sachschaden. Auch die Fahrbahn wurde durch starke Hitze beschädigt
  • Ein Feuer in einem Stromverteilerkasten im Erdgeschoss eines Geschäftshauses in der Theaterstraße nahe des Nabels hat am Mittwochabend, 12. Juni, drei Verletzte gefordert.
  • Bei einem Unfall ist am Donnerstag Morgen, 13. Juni, gegen 8.20 Uhr ein Autofahrer auf der Göttinger Hauptstraße schwer verletzt worden. Der Rentner fuhr nach ersten Polizeimeldungen auf einem Tankstellengelände statt in die Waschstraße unvermittelt auf den Gehweg, prallte gegen einen Bus und wurde im Auto eingeklemmt.
  • In einer dramatischen Rettungsaktion haben Anwohner am Freitagabend, 14. Juni, einen älteren Mann aus einem brennenden Haus in der Lappstraße in Groß Schneen gerettet. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr legten sie eine Leiter an einen Balkon an und zogen den Mann aus der Dachgeschosswohnung.
  • Eine Unwetterfront zog am Donnerstagnachmittag, 20. Juni, über Südniedersachsen hinweg. Doch die befürchteten Schäden hielten sich in Grenzen. Lediglich mehrere Bäume kippten um, unter anderem im Bereich Staufenberg und bei Adelebsen.
  • Großeinsatz auf dem Gelände des Universitätsklinikums (UMG) Göttingen nach Starkregen: Wegen eines Defekts sind am Donnerstagabend, 20. Juni, alle vier Pumpen des riesigen Pumpwerks der UMG ausgefallen, wie Frank Gloth, Sprecher der Göttinger Berufsfeuerwehr, sagte. Das Wasser stand bereits acht Meter hoch in dem tiefen Schacht des Pumpgebäudes.
  • Nächtlicher Schreck im Schlözerweg: Aus bislang unbekannter Ursache brach dort in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, 23. Juni, in einem Doppelhaus ein Dachstuhlbrand aus. Menschen kamen dabei aber nicht zu Schaden. Die Einsatzkräfte mussten um 1 Uhr früh ausrücken.

Juli

  • Bei einem Unfall am Sonnabend, 20. Juli, ist ein Schedener Ehepaar leicht verletzt worden. Eine 67-Jährige Autofahrerin, die die Bundesstraße 3 von der Straße In der Dehne queren wollte, übersah offenbar den Kleintransporter.
  • Überflutete Keller und Straßen, umgestürzte Bäume und 66 Feuerwehreinsätze bis in den Sonnabend hinein: Ein kurzes aber ungewöhnlich heftiges Unwetter hat am Freitagabend, 26. Juli, im Bereich Bovenden, Radolfshausen, Gieboldehausen und im Norden der Stadt Göttingen etliche Schäden angerichtet.

August

  • Die Göttinger Feuerwehr ist am Sonnabend Morgen, 3. August, zu einem Brand in der Bunsenstraße ausgerückt. Im Dachgeschoss brannte ein Büro.
  • Es roch anders als sonst: Schon am Mittwochabend, 7. August, wollen Nachbarn Brandgeruch wahrgenommen haben. Am Donnerstag um 10.50 Uhr rief der Landwirt des Hofes am Siekweg in Rosdorf dann selbst die Feuerwehr. Sie möge schauen, was da stinkt. Es war das Heu des Landwirtes.
  • Bei einem Verkehrsunfall auf der Otto-Brenner-Straße in Göttingen mit vier beteiligten Fahrzeugen sind am Freitag, 10. August, fünf Fahrzeuginsassen leicht verletzt worden. Ein 22-jähriger Autofahrer aus Gieboldehausen hatte gegen 14.50 Uhr die Otto-Brenner-Straße in Richtung Kasseler Landstraße befahren und drei an der Ampel Lange Reekesweg stehende Autos übersehen.
  • Ein mutmaßlich mit Gefahrgut beladener Stückgut-Lastwagen aus Slowenien hat am Dienstagabend, 13. August, auf der Autobahnraststätte Göttingen Ost bei Mengershausen für einen Großeinsaz der Feuerwehr gesorgt.
  • Motorradunfall zwischen Sudheim und Levershausen: Schwer verletzt musste am Dienstagabend,20. August, ein 38 Jahre alter auswärtiger Motorradfahrer ins Northeimer Krankenhaus gebracht werden.
  • Mehrere Hundert Göttinger haben am Sonnabend, 24. August, gegen Wahlkampfauftritte der umstrittenen Partei Pro Deutschland demonstriert. An mehreren Stellen im Stadtgebiet kam es zu Blockaden und Rangeleien zwischen Demonstranten und Polizei, aber auch mit sieben aus Berlin angereisten Pro-Deutschland-Mitgliedern.
  • Beim Rechtsabbiegen von der Bürgerstraße in die Nikolaistraße ist am Mittwochmorgen, 28. August, gegen 7.30 Uhr im Kurvenbereich ein Radfahrer mit einem Fahrrad fahrenden Schüler zusammengestoßen. Beide Unfallbeteiligte stürzten anschließend zu Boden.

September

  • Nach einem Unfall mussten am Montagabend, 9. September, auf dem Göttinger Bahnhof mehrere Gleise für den Bahn- und Kundenbetrieb gesperrt und Züge umgeleitet werden.
  • Bei einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen sind am Mittwochvormittag, 18. September, gegen 9.15 Uhr auf der L 569 bei Klein Lengden fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer.
  • Ein unbekannter, mit einer Schusswaffe ausgerüsteter Räuber hat am Freitagmittag,27. September, einen Überfall auf die Sparkassenfiliale in der Königsberger Straße verübt. Die Tat scheiterte jedoch. Der Räuber brach sein Vorhaben urplötzlich wieder ab und floh ohne Beute.

Oktober

  • Ein 22 Jahre alter Mann aus Hannover-Isernhagen kollidierte am Sonnabend, 26. Oktober, mit dem Wagen eines 25-jährigen aus Hann. Münden. Der 22-Jährige fuhr mit seinem Kleintransporter die Bürgerstraße in Richtung Groner Tor, als er beim Linksabbiegen am Groner Tor dem entgegenkommenden Mündener die Vorfahrt nahm.
  • Ein Todesopfer hat ein Verkehrsunfall bei Breitenberg gefordert. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge am Donnerstag, 31. Oktober, auf der Landesstraße 530 zwischen Duderstadt und Hilkerode kam ein 77-jähriger Mann aus Duderstadt ums Leben.

November

  • Aus nicht geklärter Ursache brannte es am Montagmittag, 11. November, gegen 12.30 Uhr in einem Kellerraum in der Weender Landstraße. Papier, Pappkartons, die Reifen eines Fahrrades sowie eine Tür standen in Flammen.
  • Ein Radfahrer hat am Dienstag, 12. November, gegen 9.50 Uhr in der Hospitalstraße einen 83 Jahre alten Rentner umgefahren und dabei so schwer verletzt, dass der alte Mann in ein Krankenhaus gebracht werden musste.
  • Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 574 zwischen den Ortschaften Landolfshausen und Seulingen sind am Dienstag, 12. November, gegen 17.30 Uhr zwei PKW seitlich zusammen gestoßen.Dabei wurde eine der beiden Fahrzeugführerinnen verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.
  • Eine Gartenlaube ist am Sonntag, 17. November, in den frühen Morgenstunden im Grüngürtel hinter dem Hagenweg in Göttingen abgebrannt. Ursache ist nach ersten Ermittlungen ein Defekt in einem holzbefeuerten Arbeitsofen in der Hütte, wie die Polizei mitteilte.
  • Bei einem Verkehrsunfall am Sieboldshäuser Kreuz sind am Mittwoch, 20. November, um 16.07 Uhr zwei Fahrzeuginsassen leicht verletzt worden.

Dezember

Geburten

Todesfälle