Adolf Sievert

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Sievert war ein Göttinger Lehrer. Er wurde am 20. Januar 1881 in Reiffenhausen geboren. Er starb am 17. Dezember 1960 in Geismar.

Sievert war seit 1910 über 35 Jahre lang Lehrer und Konrektor an der Schule in Geismar. Er leitete den Gesangverein "Eintracht" und gründete einen gemischten und einen Frauenchor.

Als Vorsitzender des Lehrervereins "Gleichen" und Mitbegründer der Lehrerbauhilfe war er berufspolitisch tätig. ZUgleich war er Kirchenrechnungsführer.

Nach Sievert wurde 1964 die Adolf-Sievert-Straße benannt.