Akaflieg Göttingen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akalogo.gif

Die "Akademische Fliegergruppe Göttingen", oder auch "Akaflieg Göttingen" war ein Segelflugverein des Allgemeinen Hochschulsports der Universität Göttingen. Seit 01.01.2011 ist die Akaflieg mit dem gemeinnützigen Luftsportverein Bad Gandersheim e.V. verschmolzen. Der daraus entstandene Verein

Luftsportverein Bad Gandersheim e.V.

führt den Segelflugsport für den allgemeinen Hochschulsport der Universität Göttingen weiter.

Flugbetrieb

Die Flugsaison dauert von April bis Oktober; in den Wintermonaten überholen die Mitglieder Flugzeuge und Material. Im Sommer veranstaltet der Verein je ein Segelfluglager auf dem Flugplatz Bad Gandersheim, um ein beziehungsweise zwei Wochen intensiv zu fliegen.

Die Segelfluggruppe des Hochschulsports fliegt jeweils Samstags und Sonn- und Feiertags auf dem Verkehrslandeplatz Bad Gandersheim (ICAO-Kennung EDVA). Interessenten, Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich Willkommen. Jeder kann hier Segelfliegen lernen oder einfach mal mitfliegen. Die Gebühr richtet sich nach der Anzahl der Flugstunden. Gebühren und Preise können auf der Vereins-Website, oder über Kontaktaufnahme abgefragt werden.

Fliegen lernen

Als Mitglied im niedersächsischen Landesverbandes des Deutschen Aeroklubs bildet der Verein Flugschüler zum Führen von Segelflugzeugen auf dem Flugplatz aus. Jugendliche können mit der Ausbildung zum Segelflugzeugführer beginnen, wenn sie das 14. Lebensjahr vollendet haben, von einem Fliegerarzt für flugtauglich befunden worden und Mitglied des Vereins sind. Bei Minderjährigen ist weiterhin das Einverständnis eines Erziehungsbevollmächtigten erforderlich.

Flugplatz

Tower auf dem Flugplatz

Die Akaflieg Göttingen flog seit über 30 Jahren in Bad Gandersheim, EDVA.

Der Flugplatz ist in thermisch recht guten Gelände auf dem Bad Gandersheimer Kühler gelegen. Interessant für Segelflieger ist dieser Platz vor allem aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten.

Am Platz sind zwei Segelflugvereine angesiedelt. Dass heißt, es findet eigentlich bei fliegbarem Wetter am Wochenende immer irgendwie Segelflugbetrieb statt. Üblicherweise wird per Winde gestartet. Aber auch Motorflugzeugschlepp ist möglich.

In Bad Gandersheim besteht die Möglichkeit, die drei wichtigsten Aufwindarten auszuprobieren. Thermik und Hangflug sind hier ebenso möglich wie hin und wieder Fliegen im Wellenaufwind.

Kontakt

Postadresse:
Luftsportverein Bad Gandersheim e.V.
Postfach 1202
37576 Bad Gandersheim


Anfahrt:
Halle 5 und 5b
Flugplatzweg
37581 Bad Gandersheim
Web:
www.lsv-bad-gandersheim.de ... oder ... www.lsvbg.de


Facebook:
https://www.facebook.com/pages/LSV-Bad-Gandersheim-Akaflieg-Göttingen/315873061836971?bookmark_t=page

siehe auch

Luftsportvereine im Umkreis von Göttingen
Logo daec.gif
Logo daec.gif

In den folgenden Luftsportvereinen kann man das Fliegen lernen bzw. zu Rundflügen abheben:

Luftsportverein Witzenhausen | Flugwissenschaftliche Fachgruppe Göttingen | Luftsportverein Eichsfeld-Göttingen | Luftsportverein Bad Gandersheim e.V. | Luftsportverein Kreis Osterode ‎| Luftsportverein Northeim‎ | Luftsportvereinigung Solling

Modellflug:

MFC Bad Gandersheim | MSV Condor Göttingen e.V.


Weblinks