Albrecht Dihle

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albrecht Dihle (* 28. März 1923 in Kassel) ist ein deutscher Altphilologe.

Leben

Nach dem Abitur diente Dihle 1940–42 als Soldat im Zweiten Weltkrieg. 1942–45 studierte er an der Universität Göttingen und an der Universität Freiburg Klassische Philologie. 1946 wurde er in Göttingen promoviert und 1950 zum Privatdozenten ernannt. 1958 folgte er einem Ruf an die Universität zu Köln, 1974 wechselte er nach Heidelberg, wo er 1989 emeritiert wurde.

Dihle war mehrmals Gastprofessor in Cambridge, Harvard, Stanford, Princeton, Berkeley, Perugia, Sydney und Durban.

Von 1964 bis 2004 wirkte Dihle als Mitherausgeber des Reallexikons für Antike und Christentum. Zudem war er Mitbegründer der Schriftenreihe Hypomnemata. Untersuchungen zur Antike und zu ihrem Nachleben.