Alfons Wüstefeld

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfons Wüstefeld

Alfons Wüstefeld, geboren am 25. November 1949 in Obernfeld, ist Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duderstadt.

Werdegang

Begonnen hat der heutige Sparkassendirektor seine Karriere in der damaligen Kreissparkasse Gieboldehausen. 1972 kam er mit der Fusion erstmals zur Sparkasse Duderstadt. Hier durchlief hier mehrere Positionen bis zum Verhinderungsvertreter für den Vorstand. 1991 wechselte Wüstefeld ins Obereichsfeld. Er wurde Vorstandsmitglied der damaligen Kreissparkasse Heiligenstadt (ab 1992 Vorstandsvorsitzender), die später zur Kreissparkasse Eichsfeld fusionierte. Wüstefeld ist in der Jägerschaft Duderstadt aktiv und darüber hinaus vielfach ehrenamtlich engagiert. So ist der Jubilar unter anderem im Vorstand des Caritasverbandes für Stadt und Landkreis Göttingen, der Tagesstätte St. Raphael in Duderstadt, der Südniedersachsenstiftung, des Grenzlandmuseums Eichsfeld sowie des Förderkreises Hülfensberg tätig. Verdienste um die Jugend hat Wüstefeld sich unter anderem als einer der Initiatoren der Duderstädter Berufsfindungsbörse erworben.