Alfred Bonenberger

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfred Bonenberger

Alfred Bonenberger, stellvertretender Kreisvorsitzender und Spielausschussvorsitzender des NFV-Kreises Göttingen, wurde am 13. Februar 1941 geboren.

Er gehörte dem TSV Reinhausen, TSV Diemarden und seit 1958 dem FC Grone an. Für den FC war er viele Jahre als Spieler und Schiedsrichter tätig. Im Verein war er Spielausschuss-Obmann, Geschäftsführer, Schatzmeister, Altherren-Obmann, und seit 2004 führt er den FC Grone als 1. Vorsitzender. Für den NFV-Kreis Göttingen ist er seit 1994 im Spielausschuss tätig, den Vorsitz übernahm er zwei Jahre später.

Stellvertretender Kreisvorsitzender ist Bonenberger seit 2002. Aufgrund seiner jahrzehntelangen ehrenamtlicher Tätigkeit hat er zahlreiche Ehrungen auf Verbands-, Bezirks- und Kreisebene erhalten. Im letzten Jahr erhielt er die Silberne Verdienstnadel des Niedersächsischen Verbandes.

2011 kandidierte Bonenberger nicht mehr für den Vorsitz des FC Grone. Die Stelle blieb vakant.