Amelsen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amelsen ist ein Ort im Landkreis Northeim am Fuße des Solling. Er gehört zur Stadt Dassel. Lüthorst und Hunnesrück sind die Nachbarorte.

Basisdaten

Amelsen, nördlich von Markoldendorf im Ilmebecken gelegen, war leicht zugänglich für eine Erschließung. Daher wird der Ort in den Corveyer Überlieferungen schon 855/56 urkundlich erwähnt. Er gehörte stets zum Dasseler Gebiet, bei den Grafen, in den Bischofszeiten und bei den Welfen. 1345 werden 16 dienst- und vogtfreie Höfe, die Frei-en, in einer Urkunde mit Erbland angegeben.

Wappen der Ortschaft Amelsen

Wappen von Amelsen

Bedeutung: Geschichtliche Bedeutung für das Dorf Amelsen haben der alte, mit Linden bepflanzte Tieplatz und ein Jahrhunderte alter Kreuzstein. Hieran anknüpfend hat die Gemeinde Amelsen das Wappen im Bewußtsein ihrer geschichtlichen Tradition gewählt. Beschreibung: In Silber über grünem Schildboden ein roter Kreuzstein, beseitet von zwei grünen Lindenblättern.

Geschichte

  • 1583 und 1688 schwere Unwetter mit Hagel, Vernichtung der Ernte. Es wurde ein Gelübde abgelegt das besagt, in jedem Jahr am 23. Juni mit Kirchgang und Arbeitsruhe diesem Unwetter zu gedenken. Noch heute wird an diesem Tag der Gottesdienst gehalten.
  • 1749 Bau der Kirche.
  • 1750 Bau Pastorenhaus.
  • 1780 Bau einer Schule auf dem Kirchplatz.
  • 1840 Forstgenossenschaft mit 33 Mitgliedern.
  • 1873 Brücke über den Allerbach (Straßenverbindung Lüthorst - Einbeck).
  • 1920 Stromversorgung (elektrisches Licht).
  • 1934 Freiwillige Feuerwehr (Vorläufer seit 1851).
  • 1950 Sportplatz "Am Anger".
  • 1952 Bau einer Schule mit Lehrerhaus, jetzt Dorfgemeinschaftshaus.
  • 1959 Anschluss an das Gruppenwasserwerk Vardeilsen, Kohnsen, Hullersen, Andershausen, Rengershausen.
  • 1964 Friedhofskapelle.
  • 1976 Bau eines Wasserbehälters (Zisterne).
  • 1993 Kanalisation, Abwasseranschluss nach Markoldendorf.
  • 2000 Verkauf des Pastorenhauses an Privat.
  • 2001 Neubau (Erweiterung) des Feuerwehrgerätehauses.
  • 2002 Vergrößerung des Pfarrhauses mit Küche.
  • Quelle: Edeltraut Rodenberg


Links

Amelsen im Internet