Börner-Viertel

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Börner´s Göttinger Würstchen: Schild hängt am Eingang des Börner-Viertels.
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Börner-Viertel

Das Börner-Viertel liegt mitten in der Innenstadt von Göttingen. Es besteht aus mehreren Hinterhöfen, die von Gastronomen und Galerien genutzt werden. Die Eingänge sind etwas unscheinbar. Sowohl von der Roten Straße als auch der Barfüßerstraße gelang man dorthin.

Börner-Viertel anschauen und einkehren

Etwas versteckt liegt es, aber trotzdem im Zentrum Göttingens: das Börner-Viertel. Jeweils ein Schild mit roten Lettern markiert den Eingang. Flanierende können von der Roten Straße und von der Barfüßerstraße hineingehen. Flankiert werden die Eingänge in der Roten Straße und der Barfüßerstraße von Diabas-Steinskulpturen, von Wolf Bröll entworfene, 1,70 bis 1,90 Meter hohe Plastiken, die jeweils rund eine Tonne wiegen.

Das Börner-Viertel verbindet die beiden Innenstadtstraßen und bietet auf seinen Hinterhöfen die Gelegenheit etwas abseits einen Kaffee oder ein Bier im Pools zu trinken und gemütlich auf Stühlen, Sofas oder sogar in Strandkörben zu sitzen und mit Blick auf altes Fachwerk zu plauschen. Abends ist es mit der Ruhe vorbei: Regelmäßig spielen Musiker im historischen Innenhof.

Schon seit mehr als zehn Jahren versorgt das Restaurant Gaudi seine Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten im Börner-Viertel. Auch das Buddhistische Zentrum Göttingen und einige Dienstleister befinden sich dort.

Mitten im Börner-Viertel steht eine Bronze-Skulptur. Ein Mann scheint mit dem Block verwachsenen zu sein. Das Kunstwerk von Bernd Altenstein trägt den Namen „Mann am Schreibtisch“ und wurde 2008 enthüllt. Die Passage, die bei jeder Stadtführung auf dem Programm steht, wurde 1890 nach dem Fleischer Christian Börner benannt. Ein Schild aus vergangenen Tagen prangt am Durchgang und zeichnet Börner als sächsischen Hofliferanten aus. Börner erfand die Göttinger Wurst. Eine Spezialität, die schon Heinrich Heine schätzte.

Das Gaudi hat täglich von 12 bis 15 Uhr und von 18 bis 1 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten des Pools sind sonntags bis donnerstags von 10 bis 2 Uhr sowie freitags und sonnabends von 10 bis 3 Uhr.