BADO

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die BADO-Weinbrennerei war ein Unternehmen in Göttingen-Weende.

Geschichte

1922/23 kaufte die säckinger Firma BADO die Weender Kornbrennerei (vormals "Kornbranntweinbrennerei und Likörfabrik Petsche"). Die Kornbrennerei wurde in eine Weinbrennerei umgebaut. In den folgenden Jahrzehnten expandierte die Firm wegen der wachsenden Produktion. Das Firmengelände umfasste schließlich 16500 Quadratmeter. Hergestellt wurden die benötigten Fässer von Weender Handwerkern. 1966 wurden täglich 33000 Liter Wein destiliert und bis zu zwei Millionen Liter Spirituosen und Weine gelagert. In den 70er Jahren schloss die Firma. 1982 wurde das Fabrikgelände abgerissen.