Basis

Aus Wiki Göttingen
Version vom 26. Oktober 2009, 17:31 Uhr von Corinna (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Basis ist der Name eines Projektes des einzigen offenen Jugendvollzugs in Niedersachsen in Göttingen auf dem Leineberg. Es erinnert an ein Erziehungscamp für jugendliche Straftäter.

Im Basis-Programm gibt es eine klare Tagesstruktur, Basis ist aber langfristiger angelegt als ein Erziehungscamp, bietet eine durchgehende Betreuung. Es zielt darauf ab, junge Gefangene vor ihrer Entlassung außerhalb der Haftanstalt unterzubringen und in Arbeit oder Ausbildung zu erproben. So sollen tragkräftige Beziehungen aufgebaut und Rückfälle vermieden werden.


Bisher hat Basis vielversprechende Ergebnisse geliefert. Das Ergebnis einer Überprüfung im Jahr 2005: Keiner der bis dahin 16 Teilnehmer war rückfällig geworden.

Vom Start 2002 bis 2008 haben 111 Jugendliche an dem Projekt teilgenommen, 56 haben es abgeschlossen. Die Jugendlichen in Göttingen verbüßen ihre Strafe laut Robert Schaffer vom psychologischen Dienst der Jugendanstalt vornehmlich wegen Körperverletzung oder Betrug, nicht aber wegen Vergewaltigung. Viele sind Intensivtäter. Der Ausländeranteil liegt bei 25 Prozent.


Quelle

  • Andreas Fuhrmann, Göttingen hat mehr als ein Erziehungscamp, Göttinger Tageblatt, 10. Januar 2008