Bernterode

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernterode (bei Heilbad Heiligenstadt) ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Eichsfeld. Sie gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Ershausen/Geismar.

Geographie

Bernterode liegt im Eichsfeld ca. 11 km südlich der Kreisstadt Heiligenstadt in einem Talkessel.

Geschichte

Ein Heinrich von Bernharderode wurde um 1309 erstmals urkundlich erwähnt, der Ort gehörte damals dem Geschlecht derer von Tastungen. Von schweren Hochwassern war der Ort 1732, 1926 und 1982 betroffen. Von 1815 bis 1945 gehörte die Gemeinde zur preußischen Provinz Sachsen. Ab 1945 war sie Teil der Sowjetischen Besatzungszone, ab 1949 der DDR. Von 1961 bis zur Wende und Wiedervereinigung 1989/1990 wurde Bernterode von der Sperrung der nahen innerdeutschen Grenze beeinträchtigt. Seit 1990 gehört der Ort zum wieder gegründeten Bundesland Thüringen