Brieftauben-Reisevereinigung Duderstadt

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Brieftauben-Reisevereinigung ist ein Verein in Duderstadt. Regelmäßig lassen die Vereinsmitglieder ihre Tauben fliegen. Brieftauben Einsatzstelle Duderstadt, Max-Näder-Straße 7.

Chronik

  • Die Reisevereinigung Duderstadt wurde am 11. November 1951 in der Gaststätte Karl Fröhlich in Gieboldehausen gegründet. Franz Jütte wurde einstimmig zu 1. Vorsitzenden gewählt. Außerdem wurde ein Ehrengericht gewählt. Zur Kostendeckung wurde pro Mitgliedsverein eine Gebühr von fünf Mark erhoben. Alfred Schmalstieg wurde in der Gründungsversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In der Versammlung am 15. November 1951 wurde einstimmig beschlossen, sich dem Kreisverband 64, Göttingen, anzuschließen.
  • 7. November 1952: Josef Kellner zum 1. Vorsitzenden gewählt.
  • 1953 bestand die RV aus 8 Vereinen mit 92 Mitgliedern, es wurden im Durchschnitt pro Züchter 2 Tauben auf der Alttierreise und 4 Tauben auf der Jungtierreise pro Flug gesetzt.
  • Am 31. Januar 1954 wurde Ernst Knauf zum 1. Vorsitzenden gewählt. 1954 bestand die RV aus 10 Vereinen mit 106 Mitgliedern.
  • Am 19. Dezember 1954 endete die Generalversammlung mit einem totalen Zusammenbruch und musste am 23. Januar 1955 wiederholt werden.
  • 1955 war die Mitgliederzahl auf 111 angewachsen. In diesem Jahr gab es 2 Ehrengerichtsverfahren und 2 Sportfreunde wurden auf Lebenszeit aus dem Verband " Deutscher Brieftaubenzüchter" ausgeschlossen.
  • 1956 hat ein Jagdberechtigter in Bodensee Brieftauben abgeschossen. Es wurde Klage eingereicht, die das Amtsgericht Duderstadt wegen Geringfügigkeit ablehnte. Der Einspruch dagegen blieb aufgrund ungenauer Angaben erfolglos.
  • 1956 war ein Kassenbestand von DM 10,92 vorhanden.
  • In der Versammlung vom 18. März 1956 wurde Ernst Heinemann zum Vorsitzenden gewählt.
  • 1957 bestand die RV aus 11 Vereinen. Es waren: Eichsfeldia Duderstadt, Kehre Wieder Renshausen, Blauer Vogel Duderstadt, Höher Berg Bodensee, Sturmvogel Duderstadt, Kehre Wieder Gerblingerode, Gut Flug Gieboldehausen, Rhumeperle Rhumspringe, Reiselust Gieboldehausen, Siegespalme Rhumspringe, Vergissmeinnicht Hattorf.
  • Seit 1957 wurden jährlich 12 Preisflüge für Alttauben durchgeführt und der 1. Preisflug nur für jährige Tauben ist weggefallen. In diesem Jahr stiftete August Nörthemann 1 Zuchtpaar für den Züchter, der in der Reisesaison keinen Preis errungen hat. 1958 wurde der Verein Heimatliebe Lindau in die RV aufgenommen. Damit bestand die RV aus 12 Vereinen.
  • 1958 kostete der Taubenring 0,40 Mark.
  • Der Verein Heimkehr Fuhrbach wurde 1959 in die RV aufgenommen und die Vereine Gut Flug Gieboldehausen und Heimatliebe Lindau haben sich aufgelöst.
  • 1961 bestand die RV aus 9 Vereinen.
  • 1962 wurde der Verein Ellerbote Hilkerode aufgenommen und der Verein Vergissmeinnicht Hattorf ist ausgeschieden.
  • Am 14. Januar 1962 wurde Karl Borchard zum 1. Vorsitzenden gewählt und Ernst Heinemann wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
  • 1962 kostete der Taubenring 1,-- DM.
  • Von 1963 bis 1971 existieren keine Aufzeichnungen mehr.
  • Der Verein Vereinte Freunde Mingerode wurde 1971 in die RV aufgenommen. Die Reisevereinigung Duderstadt bestand damals aus 12 Vereinen.
  • 16. März 1973 Karl Borchard tritt zurück. Zu seinem Nachfolger wird Josef Nolte gewählt.
  • Nachdem am 8. Dezember 1973 der Verein Gut Flug Bodensee in die RV aufgenommen wurde, bestand diese aus 13 Vereinen.
  • 1977 spaltete sich die RV Duderstadt. Es entstand die RV Rhumetal, in der RV Duderstadt verblieben 7 Vereine.
  • 1978 wurde die RV Duderstadt als e.V. ins Vereinsregister eingetragen. Von der Stadt Duderstadt wurde ein Grundstück erworben um ein eigenes Vereinsheim mit Einsatzstelle zu errichten. Dies wurde vorerst durch ein Provisorium verwirklicht. Dazu beigetragen haben viele unentgeltliche Arbeitsstunden der Züchter, sowie Geld- und Sachspenden. Die Einsatzstelle wurde am 30.04 1979 mit einer Feier eingeweiht.
  • 1980 wurde ein eigener Transportanhänger für 2200 Tauben gekauft.
  • Am 8. November 1981 wurde der Verein Salmkebote Tiftlingerode in die RV aufgenommen, sie besteht jetzt aus 8 Vereinen und 122 Mitgliedern. Der Bau eines neuen Versammlungsraumes wurde 1984 verwirklicht und die Einsatzhalle wurde zu einem massiven Gebäude ausgebaut. Dies alles wurde wiederum nur durch viele unentgeltliche Arbeitsstunden der Züchter, sowie Geld- und Sachspenden möglich.
  • Am 6. und 7. Dezember 1985 konnte der Verein Eichsfeldia sein 90-jähriges Bestehen in den neuen Räumlichkeiten feiern.
  • Am 3. Oktober 1987 wurden die Vereine Auf ins Eichsfeld Duderstadt und Grenzbote Immingerode in die RV aufgenommen. Diese bestand jetzt wieder aus 10 Vereinen.
  • Durch die Aufnahme des Vereins Blauer Vogel Ecklingerode wuchs die Anzahl der Vereine auf 11.
  • 1991 wurde auf Initiative von Josef Nolte die Eichsfeldausstellung ins Leben gerufen. Diese wird abwechselnd jeweils am 2. Wochenende im Dezember von den RVen Duderstadt, Worbis und Heiligenstadt ausgerichtet.
  • 1991 löste sich der Verein Vereinte Freunde Mingerode auf, so dass nur noch 10 Vereine in der RV verblieben.
  • Am 24. Februar 1992 wurde Hermann Schwedhelm zum 1. Vorsitzenden gewählt, Josef Nolte wurde am 6. November 1992 zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
  • Im Dezember 1992 wurde die Aufnahme des Vereins Reiselust Gieboldehausen in Die RV abgelehnt.
  • 1993 wurde die Reiserichtung nach Osten mit Endflug Warschau gewechselt.
  • 1993 hatte die RV 115 Mitglieder, davon waren 62 aktiv.
  • 1993 wurde erstmals eine Transportgemeinschaft mit der RV Heiligenstadt durchgeführt.
  • 1994 kehrte man zur altbewährten Reiserichtung seit 1951 zurück.
  • 1995 feierte der Verein Eichsfeldia Duderstadt sein 100-jähriges Bestehen und richtete die RV Ausstellung aus. Er stiftete für das Reisejahr 1995 eine Jubiläumsmeisterschaft, bei der als 1. Preis ein Fernsehgerät gewonnen wurde.
  • Am 10 März 1995 gab sich die RV eine neue Satzung, hiermit wurde das Delegiertenprinzip abgeschafft und das Stimmrecht aller aktiven Züchter eingeführt.
  • Im Herbst 1996 wurde ein neues Transportfahrzeug gekauft, welches ab der Reisesaison 1997 zur Verfügung stand.

Quelle

  • Willi Fuck, Schriftführer der RV

Links

Brieftauben-Reisevereinigung Duderstadt im Internet