Burg Sensenstein

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehem. Burg-Areal mit Wall, Süd-Sicht

Die Burg Sensenstein (im Volksmund meist nur Sensenstein genannt) stand bis Anfang des 17. Jahrhunderts als Grenzsicherung zu Niedersachsen im Gebiet der heutigen Gemeinde Nieste, Landkreis Kassel, Hessen.

Heute erinnern als Bodendenkmal nur noch hohe Wälle an die einstige Größe der Burganlage. Die Gebäude sind restlos abgebrochen. Direkt nebenan befindet sich die Jugendburg und Sportbildungsstätte Sensenstein des Landkreises Kassel. Von der einstigen Burg blickt man in das Kassel Becken und zum Kaufunger Wald.

Heutige Nutzung

Der Landkreis Kassel betreibt gemeinsam mit dem Landessportbund Hessen auf dem Sensenstein die Sportbildungsstätte des Landkreises Kassel, zu der ein Bildungs- und Tagungshaus sowie Sportstätten gehören, von denen viele wettkampfgerecht sind.

Der gut erhaltene Fachwerkbau des einstigen Gasthofs und ersten Kreisjugendheims dient heute der Verwaltung. Die Anlagen stehen nicht nur Sportvereinen sondern als Jugendburg Sensenstein allen Schulklassen und Jugendgruppen sowie der Erwachsenenbildung offen.