Die Hölle hat keinen Schornstein mehr

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die seit 1581 bestehende Ziegeleianlage in Holzerode wurde seit 1970 nicht mehr genutzt und verfiel mehr und mehr. Jetzt wurde das Industriedenkmal am Eingang zur „Hölle“ abgerissen und das Grundstück von der Fa. „SUNfarming“ aus Erkner in Brandenburg erworben. Hier entsteht jetzt eine moderne Photovoltaikanlage. Damit ist eine Stück Holzeröder Erwerbsgeschichte endgültig zu Ende gegangen und macht Platz für ein modernes Unternehmen, das hoffentlich unseren Ort mit ‚neuem Leben’ bereichern wird. Die „Hölle“ hat jetzt zwar keinen Schornstein mehr, bleibt aber trotzdem ein Teil unserer lebendigen Erinnerung.

Hoelle01.jpg

Hoelle02.jpg

Hoelle03.jpg

Die letzten Phase der Ziegelei Hölle – am 9. Juni 2012 fiel der Turm.