Dransfelder Straße

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dransfelder Straße liegt im Stadtteil Groß Ellershausen, der Stadt Göttingen. Sie beginnt direkt an der Autobahnabfahrt Nr. 73 nach dem Ende der Kasseler Landstraße in Richtung Westen und Endet am Rischenkrug in Rosdorf-Klein Wiershausen. Die Bebauung endet am Ortsausgang von Groß Ellershausen. An dieser Straße liegen die meisten Geschäfte und Firmen von Groß Ellershausen. Dort sind zwei Haltestellen der Line 5 und der Line 120. Haltestelle Groß Ellershausen etwa in der Mitte der Bebauung und Haltestelle Dransfelder Straße am Ortseingang im Gewerbegebiet. Die B3 mit der Deutschen Märchenstraße führt über die Dransfelder Straße. Die Straßen (von OST nach WEST) Herbstweg, Mühlenbergsweg, Zum Sonsfelde, St.-Martini-Straße, Am alten Krug und Hetjershäuser Weg gehen von dort ab.

Geschichte

Von 1781 bis 1783 als Heer- und Handelsstraße erbaut wurde sie "Chaussee" und auch "Up der Strooten" genannt. Von 1968 bis 1972 wurde sie "Hauptstraße" genannt, weil es die bedeutendste Straße von Groß Ellershausen war. Seit der Eingemeindung 1.1.1973 wurde sie Dransfelder Straße genannt.


Wichtige Adressen

  • Nr. 1 Göttinger Tageblatt
  • Nr. 2 ABB
  • Nr. 3 Hotel Freizeit In
  • Nr. 7c Versicherungen
  • Nr. 7f Allgemein Mediziner (Hausarzt)
  • Nr. 9 Hotel Lindenhof
  • Nr. 13 Raiffeisenbank Rosdorf
  • Nr. 14 Friseur, Zahnarzt und Bäckerei mit Postagentur
  • Nr. 17 Sparkasse Göttingen
  • Nr. 22 Massage Praxis, Küchenstudio
  • Nr. 24 Pizzeria "Da Angelo", Reitsportladen