Eichsfelder Modellbauclub

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eichsfelder Modellbauclub ist ein gemeinnütziger Verein zur Wahrung, Pflege und Förderung des Modellflugs. Von kerosinbetriebenen Jets über vielfältige Motorflugzeuge, wie Doppeldeckern und Kunstflugzeuge, Segelflugzeuge und Hubschraubern findet man im Eichsfelder Modellbauclub auch ungwöhnliche Flugobjekte - wie z. B. den "Mingeroder Pannekauken" oder "Fliegende Hexen".

Infobox

Eichsfelder Modellbauclub
Basisdaten
Voller Name: Eichsfelder Modellbauclub e.V.
Gegründet: 07.03.1975
Gegründet in: Duderstadt
Mitglieder: 65 (Stand 2008)
Flugplatz: Modellflugplatz Seulingen
1. Vorsitzender: Marco Volkmar
Website: emc-duderstadt.de
Facebook: [1]

Flugplatz

Der Flugplatz des Clubs, auf dem regelmäßig Flugtage veranstaltet werden, liegt in der Feldflur zwischen Germershausen und Seulingen.

Geschichte

Im August 1974 wandte sich Peter Schmäring an die ansässige Presse, um mit einem Artikel in der Tageszeitung interessierten Modellbauer anzusprechen und diese zusammenzuführen. Auf eine geplante Modellausstellung wurde hingewiesen und um die Bereitstellung von Modellen gebeten. Es fanden sich einige interessierte Modellbauer zusammen, die auch die erste Modellbau-Ausstellung in Duderstadt planten. Am 8.September 1974 war es dann soweit, die erste Modellausstellung in der Kath. Volksschule war ein großer Erfolg und die ersten Weichen für eine Vereinsgründung wurden gestellt. Am 07.03.1975 trafen sich ein Dutzend interessierte Modellbauer zu einer lockeren Versammlung, bei der es dann plötzlich ernst wurde, denn auf Anraten eines Modellbauers wurde in dieser Versammlung der Eichsfelder Modellbau- Club (EMC) gegründet. In der Folgezeit bemühten sich die Mitglieder um ein geeignetes Fluggelände auf welchen sie ihrem Hobby nachgehen konnten. In der Gemarkung Obernfeld am Verbindungsweg Obernfeld/Hübental wurde ein geeigneter Platz gefunden, der gepachtet und für den Flugbetrieb der Modellflugzeuge hergerichtet wurde. Die Modellschiffer des Vereines trafen sich derweil am Seeburger See und gingen dort ihrem Modellsport nach. Auch wurde an der Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht gearbeitet, die dann am 26.04.1976 erfolgte und der Modellbau-Club seit dieser Zeit hier eingetragener Verein ist. Nach einigen unbeschwerten Flugmonaten, kam es dann zu ersten Problemen mit einigen Anwohnern von Obernfeld, die sich durch den ?Fluglärm? gestört fühlten und ein Flugverbot für Modellflugzeuge anstrebten. Im Februar 1977 konnten die Modellflieger aber aufatmen, denn die Sperrung des Flugplatzes wurde aufgehoben und über dies hinaus erhielt der EMC vom Luftfahrtamt in Braunschweig eine mit Auflagen versehene Aufstiegs- genehmigung. Das veranlaßte die Modellbauer ihren Modellflugplatz im Mai 1977 öffentlich einzuweihen. Auch diese Veranstaltung wurde von der Bevölkerung angenommen und war ein voller Erfolg. In den Folgejahren war der Verein sehr rege und veranstaltete immer wieder Ausstellungen sowie Flug- und Schiffertage, die guten Zuspruch der Bevölkerung erhielten. Auch beteiligte man sich an Veranstaltungen sowie Aktivitäten benachbarten Vereinen und es schien alles in bester Ordnung zu sein.

Im Herbst des Jahres 1987 brach dann wieder eine Welt zusammen, als uns der Landwirt den Modellflugplatz zum 01.Oktober 87 kündigte. Nun ging die Suche nach einem geeignetem Gelände für den Modellflug von neuen los.

Im Laufe des Jahres 1988 wurde in der Nähe der Tettelwarte ein Gelände gefunden, welches aber auch nicht ganz unumstritten war, da es in das Landschaftsschutzgebiet viel. Nach vielen hin und her kam dann im Frühjahr 1990 das “Aus” für diesen Modell- flugplatz und man stand zum zweiten mal ohne Gelände zum Fliegen da. Das Suchen wurde belohnt und man fand in der Gemarkung Germershausen einen geeigneten Platz, welcher vom Verein dann auch gekauft wurde. Dieses wunder- schöne Areal mit 140m Länge und 40m Breite, dient nun seit September 1993 als neuer Modellflugplatz des EMC. Seit dieser Zeit lebt der Verein wieder auf, denn es kann nun hier in Ruhe und ohne große Probleme geflogen werden. Der Modellbau-Club besteht z.Z. aus 65 Mitgliedern und wird erfreulicherweise immer wieder von Jugendlichen verstärkt, die sich von diesem schönen und intereressanten Hobby begeistern lassen. Nun können wir 35 jährige Vereinsgeschichte mit Höhen und Tiefen zurückblicken.

Links

Eichsfelder Modellbauclub im Internet