Elvese

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
WapElv.jpeg


Elvese, der Nachbarort von Hillerse liegt zwischen Harz und Solling. Der Ort im Landkreis Northeim gehört zum Flecken Nörten-Hardenberg.

Aktuell

  • Einmal im Jahr wird in Elvese das Eselfest gefeiert. Dabei wird allerdings kein echter tierischer Esel durch den Ort getrieben, sondern ein menschlicher: Einem Junggesellen wird ein Eselkopf aus Pappe aufgesetzt und eine Decke umgehängt. Dann geht es in einem Umzug durchs Dorf. Dabei sammeln die Jugendlichen Geld und Würste im Anschluss wird gefeiert. Bevor die Bundesstraße 3 gebaut wurde, wurden während des Umzuges auch Autos angehalten und ein "Wegzoll" verlangt.

Vereine und Verbände

  • Männergesangverein
  • Feuerwehrverein
  • Jugendclub

Personen und Organisationen

  • Ortsbürgermeister: Matthias Walbrecht
  • stellv. Ortsbürgermeisterin: Martina Beck

Geschichte

Der Ortsname „Elvese“ deutet auf seine Lage an der Leine. Die Silbe „Elve“ in dem Ortsnamen kommt in mehreren Gemeinden im Landkreis Northeim vor. Sie weist auf deren Lage an einem Wasserlauf hin. Dieses wird auch in dem Wappen des Ortes durch die drei silbernen Wellenbalken dargestellt.

Eine erste schriftliche Erwähnung für Elvese findet sich in der Chronik des Klosters Corvey unter dem Namen Eulfeshusen.

In Elvese leben 367 Einwohner (Stand 2010)