Feuerwehr Heiligenstadt

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebäude der Feuerwehr Heiligenstadt

Die Freiwillige Feuerwehr Heiligenstadt besteht in erster Linie aus der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr sowie der Alters- und Ehrenabteilung. Darüber hinaus haben sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenstadt sowie weitere Förderer des Feuerwehrwesens zu einem Feuerwehrverein zusammengeschlossen. Für den abwehrenden und vorbeugenden Brandschutz, als auch die Technische Hilfe sind die Männer und Frauen der Einsatzabteilung zuständig. Sie unterstützen und helfen, zu jeder Tages- und Nachtzeit, den Bürgerinnen und Bürgern in Notlagen. Diese Dienstleistung verrichten die Einsatzkräfte ehrenamtlich und unentgeltlich und dies 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr. Zu 150 bis 200 Einsätzen rückt die Kreisstadtfeuerwehr im Jahr aus. Den Großteil der Einsätze stellen die technischen Hilfeleistungen dar.

In ihrem primären Einsatzgebiet, dem Stadtgebiet der Stadt Heilbad Heiligenstadt und ihrer Ortsteile, wohnen rund 17.000 Menschen. Gefahrenschwerpunkte in der Kreisstadt bilden die Verkehrswege, darunter die A 38, die einstige B 80 (L 3080) sowie die Bahnstrecke Halle-Kassel, aber auch die Gewerbegebiete und die zahlreichen öffentlichen Gebäude, wie Krankenhaus, Altenheime, Kureinrichtungen, Verwaltungseinrichtungen, kulturelle Einrichtungen und Bildungseinrichtungen. Als eine der größten Feuerwehren im Landkreis Eichsfeld, werden die Heiligenstädter auch zur überörtlichen Unterstützung bei Bränden und Hilfeleistungen im Kreisgebiet angefordert. Für die Bewältigung dieser Aufgaben hat der Landkreis Spezialtechnik bereitgestellt.

Für die vielfältigen Aufgaben der Stützpunktfeuerwehr Heiligenstadt stehen 50 Einsatzkräfte zur Verfügung. Aus allen Berufsgruppen - ob Schüler, Auszubildender, Angestellter oder Arbeiter - kommen die Mitglieder der Einsatzabteilung. Diese unterschiedlichen beruflichen Kenntnisse kommen dem Feuerwehrdienst zu Gute. Sie verlassen im Einsatzfall ihren Arbeitsplatz, um aktive Hilfe zu leisten. Auf insgesamt elf Fahrzeuge, die sich auf zwei Löschzüge und einen Rüstzug verteilen, können die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenstadt im Einsatzfall und Übungsdienst zurückgreifen. Um bei ihren Einsätzen immer der Situation entsprechend handeln zu können, werden die Männer und Frauen an dem wöchentlichen Dienstabend und vielen Weiterbildungen geschult.

Für die Pflege und Wartung der Fahrzeuge, der Geräte und des Feuerwehrgebäudes ist ein hauptamtlicher Gerätewart im Tagdienst als städtischer Mitarbeiter zuständig. Fünf weitere Feuerwehrangehörige sowie der Stadtbrandinspektor sind bei der Stadtverwaltung sowie im Bauhof beschäftigt.

Für Bewegung im Feuerwehrzentrum Heiligenstadt sorgen neben Einsätzen und Veranstaltungen die wöchentlichen Dienststunden. So kommen am Dienstagnachmittag regelmäßig einige Feuerwehrleute zusammen, um den Gerätewart bei größeren anfallenden Arbeiten zu unterstützen. Der Donnerstagabend steht ganz im Zeichen der feuerwehrtechnischen Ausbildung und bietet nach dem Dienst allen Mitgliedern der Feuerwehr die Möglichkeit, in geselliger Runde ins Gespräch zu kommen. Zum Wochenendbeginn findet der Dienstnachmittag der Jugendfeuerwehr statt.

Weblinks