Freiwillige Feuerwehr Lindau

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freiwillige Feuerwehr Lindau ist eine Wehr aus Ehrenamtlichen in Lindau.

Veranstaltungen und Termine

  • Die Freiwillige Feuerwehr Lindau organisiert am Freitag, 7. Januar 2011, ab 18 Uhr eine Atemschutzgewöhnungsübung in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) Northeim
  • Sonnabend, 8. Januar 2011: Jahreshauptversammlung im Lindauer Schützenhaus.


100-jähriges Bestehen

Lindau. Reich an Höhepunkten war das Programm, mit dem die Freiwillige Feuerwehr Lindau in den vergangenen drei Tagen ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert hat. Zu den Höhepunkten der Festivitäten gehörte am Sonnabend ein Festumzug mit 46 Fußgruppen und Wagen, die auch historische Themen fantasievoll präsentierten.

So bestaunte das Publikum alte Handdruckspritzen, aber auch früher verwendete landwirtschaftliche Geräte wie Heuwender oder eine liebevoll gebaute Stube, die den Charme vergangener Zeiten versprühte. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Duderstädter Spielmanns- und Musikzug, die Spielmannszüge Gieboldehausen und Nesselröden, der Fanfarenzug Lindau sowie der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Ebergötzen und die Guggemusik „Binemer Schnoogebatscher“.

Bei kühlem, aber trockenem Wetter verfolgten hunderte Zuschauer den Umzug. Sie erfreuten sich auch an Kamellen und flüssigen Gaben.

Ebenso wie der Umzug fand auch das übrige Programm große positive Resonanz, freute sich Ortsbrandmeister Leonhard Fröhlich. Proppenvoll war das Festzelt, als die Gruppe Imitation oft Mah am Freitag den Kommers mit einer Mischung aus zeitlosem Pop und jeder Menge moderner Partymusik begleitete.

Mit volkstümlichem Hauch interpretierte die Band Zwiebeltreter am Sonnabend sowohl Welthits, Country-Songs, Hitparadensound als auch Klassiker der deutschen Schlagerszene. Für Gesprächsstoff sorgte auch die positive Entwicklung der Freiwilligen Feuerwehr. So ist die Zahl der Mitglieder unter anderem als Folge des Gerätehausneubaus deutlich auf 315 Köpfe angestiegen, freut sich Fröhlich. Größter Wunsch der Stützpunktfeuerwehr ist die Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges. Fröhlich: „Da sind wir mit der Gemeinde im Einklang.“