Göttingen International Ethnographic Film Festival

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des GIEFF

Das Göttingen International Ethnographic Film Festival (GIEFF) präsentiert in zweijährigem Rhythmus neue Dokumentarfilme internationaler Produzenten. Es besteht seit 1998. 2008 wurde die Zusammenarbeit mit der Georg-August-Universität insbesondere durch die Zusammenarbeit im Bereich „Interkultureller Dialog durch Fußball“ forciert. Erstmals beteiligte sich auch die Stadt Göttingen an der Förderung des Festivals. Veranstalter des Festivals sind IWF Wissen und Medien Göttingen sowie die Institute für Ethnologie, für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie und für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen.

Im Rahmen des Festivals wird ein Award für den besten studentischen Film vergeben. 2008 ging er an Sandra Eckardt mit "Schule aus - ins Leben raus (School's out)".

Links