Georg Greve

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Greve ist ein Maler. Er wurde am 1.Mai 1876 in Lindau geboren. Hier besuchte er auch die evangelische Volksschule, bevor er auf ein Hildesheimer Gymnasium wechselte. Seine künstlerischen Wege führten ihn nach München, Stuttgart, Spanien und Italien. In Florenz durfte er für ein Jahr in der Villa Romana leben und malen. 1960 kam Greve ins Eichsfeld zurück und zog mit seiner zweiten Frau, seiner Cousine Zoila Fromm, nach Duderstadt. In einem Atelier an der Herzberger Straße malte er bis zu seinem Tod am 16. Juli 1963. Er wurde in Katlenburg beerdigt. In Lindau wurde eine Straße nach ihm benannt.