Gesellschaft für bedrohte Völker

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) ist eine internationale nichtstaatliche Organisation (NGO), die sich für religiöse, sprachliche und ethnische Minderheiten in aller Welt einsetzt.

Die ursprünglich rein deutsche Organisation ist mit Sektionen in Österreich, der Schweiz, Südtirol/Italien, Luxemburg, Bosnien-Herzegowina, Chile sowie im Irak vertreten und hat Repräsentanten in London und New York City. Sie alle sind in der GfbV International mit Sitz im Victor-Gollancz-Haus in Göttingen zusammengeschlossen.