Grüner Bote: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 12: Zeile 12:
 
== Weitere Informationen ==
 
== Weitere Informationen ==
  
[http://www.gruener-bote.de Der Grüne Bote im Internet]
+
[http://www.gruenerbote.de Der Grüne Bote im Internet]
 
[[Kategorie: Unternehmen (Witzenhausen)]]
 
[[Kategorie: Unternehmen (Witzenhausen)]]

Aktuelle Version vom 8. Februar 2012, 22:11 Uhr

Tragen ihre grüne Botschaft in die Region: Wolfgang Osthues (l.) und Christof Niehaus.
Der Grüne Bote ist ein Bio-Betrieb in Hübenthal und besteht seit 1984. Das Gut befindet sich in der Nähe von Schloss Berlepsch, in dem kleinen Ortsteil von Witzenhausen. Der Grüne Bote ist ein Lieferservice für Bioprodukte.

Wolfgang Osthues und Christof Niehaus gründeten das Unternehmen anfangs unter dem Namen "Grüne Kraft".

Der Grüne Bote war der erste Biostand auf dem Göttinger Wochenmarkt. Bereits 1986 führte der Bote das Konzept der grünen Kiste ein, als einer der ersten bundesweit.

Die Produkte, des Grünen Boten bestehen aus Obst, Gemüse, Getränken und Drogerieartikeln. Die Ware wird bis Kassel, Uslar oder Göttingen geliefert.

Der Betrieb beschäftigt 20 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz im niedrigen siebenstelligen Bereich.


Weitere Informationen

Der Grüne Bote im Internet