Guano Apes

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Guano Apes sind eine Band aus Göttingen.

Guano Apes

1990 gründeten Henning Rümenapp (Gitarre), Dennis Poschwatta (Schlagzeug) und Stefan Ude (Bass) die Guano Apes, 1994 stieß Sandra Nasić dazu.

Der Durchbruch gelang der Band mit dem ersten Platz beim Nachwuchswettbewerb "Local Heroes", an dem rund 1000 andere Bands und Solokünstler teilnahmen. Ein Jahr später erschien ihr erstes Album "Proud like a God", das die Hitsingles "Open your Eyes" und "Lords of the Boards" enthielt. 2000 folgte "Don't give me Names", aus dem "Big in Japan" ausgekoppelt wurde, 2003 "Walking in thin Line" und "Live". Vor der Abschiedstour "Planet of the Apes" veröffentlichte die Band eine gleichnamige DVD. Ergebnisse der Anfangstage (1994-1995) sind auf dem Doppel-Album mit dem Titel "Lost (T)Apes" veröffentlicht.

Die Band gewann unter anderem einen "Comet", einen "Echo" und einen "MTV Music Award"

Sängerin Sandra Nasić ist seit der Trennung der Band 2005 als Solokünstlerin aktiv. Auch die anderen Bandmitglieder haben neue Formationen gegründet.

Weblinks