Heimatmuseum Obernfeld

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Heimatmuseum Obernfeld ist das einzige Museum in Obernfeld im Eichsfeld. Finanziert wird es mithilfe des Fördervereins Heimatmuseum.

Das Museum

Das Heimatmuseum Obernfeld präsentiert mit seiner umfangreichen Sammlung zur Haus- und Hofwirtschaft des Dorfes die Themen: Ernährung und Vorratshaltung (unter anderem Schlachten und Backen), Milchverarbeitung, Wohnen, Wäschepflege und historische Kleidung. Einen besonderen Ausstellungsschwerpunkt bietet die große Abteilung Landwirtschaft mit den ausführlichen Bereichen zur Viehhaltung, Bodenbearbeitung und Ernte. An das Museum angeschlossen ist das Restaurant Museumskrug in einem historischen Fachwerkgebäude von 1671.

Tabakkollegium

Historische Tabakpresse im Obernfelder Heimatmuseum.

Neun Mitglieder des örtlichen Fördervereins Heimatmuseum haben am Sonntag das Obernfelder Tabakkollegium gegründet. Es möchte mit einer anschaulichen Kleinanpflanzung den Tabakanbau im Jahresablauf beispielhaft nachvollziehen. Die typischen Arbeiten wie Aussaat, Aufzucht, Ernte und Verarbeitung werden als kleines Hobby beispielhaft ausgeführt. Interessierte sollen den kleine Ernteertrag probieren und bewerten können. Die ersten zehn Setzlinge werden in Kürze im Umfeld des Heimatmuseums angepflanzt, lautete der erste Beschluss des Kollegiums. Die Mitglieder wählten Ortsheimatpfleger Alois Ehbrecht junior zum Sprecher und Georg Kopp sowie Eugen Mende ebenfalls in den Vorstand.

Alois Ehbrecht jr. vom neu gegründeten Tabakkollegium.

Ehbrecht erinnerte daran, dass heutzutage viele junge Menschen nicht mehr wüssten, wie Tabakanbau funktioniert. Dies sei in früheren Zeiten ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Obernfeld gewesen, der generell einen hohen Zeitaufwand erfordere. Ein Hektar Tabakanbau sei mit 1000 Stunden Arbeitszeit verbunden, so Ehbrecht.

Das Obernfelder Heimatmuseum hatte am vergangenen Sonntag aus Anlass des Internationalen Museumstages ein familienfreundliches Programm auf die Beine gestellt. Eine Führung informierte über die Anfänge dieser Institution, seine Bedeutung für die Region Eichsfeld und natürlich die Weiterbildung zukünftiger Generationen, außerdem gab es eine Präsentation der Neuerwerbungen.

Kinder hatten ihren Spaß beim Museums-Suchspiel „Musmaus“, und auch Verpflegungs- und Rastmöglichkeiten waren ausreichend vorhanden, „Die Resonanz war sehr positiv“, freute sich Susanne Weege-Wüstefeld, Mitglied im Förderverein, über die gute Frequentierung der Angebote. An den Führungen hätten auch viele Besucher aus dem Raum Göttingen teilgenommen.

Kontakt

Heimatmuseum
Kirchgasse 8
Obernfeld
Tel. 055 27/29 19

Email: obernfeld-gemeinde@t-online.de

Internet [1]