Heimo Schaub

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heimo Schaub wird neuer Stadtbrandmeister und damit Chef über alle 13 Ortswehren in Göttingen. Am 19.01.2009 wurde er von den Ortsbrandmeistern und ihre Stellvertretern mit klarer Mehrheit zum Nachfolger von Klaus Lück bestimmt.

Heimo Schaub

Die Abstimmung

Die erste Wahlrunde im vergangenen Dezember war nach internen Unstimmigkeiten und dann aus formalen Gründen gescheitert. Dieses Jahr sei die Abstimmung aber ruhig und fair gewesen. Zur Abstimmung am 19.01.2009 waren dieselben beiden Kandidaten nominiert: Schaub erhielt 16 von 26 möglichen Stimmen, der Groner Ortsbrandmeister Holger Lehrum zehn.

Feuerwehrarbeit

Schaub ist seit 1973 Mitglied der Feuerwehr Weende. Seit 1984 engagiert er sich auf Stadtebene im Ausbildungsbereich. Seit 1996 ist er Mitglied des Geschäftsführenden Kommandos der Stadtwehren – zunächst als stellvertretender Ausbildungsleiter. Seit 2000 als Ausbildungsleiter.

Zukunft

Im neuen Amt wolle er vor allem den Gemeinschaftssinn und die Kooperationsfähigkeit der freiwilligen Wehren untereinander sowie mit der Berufsfeuerwehr „mehr nach außen tragen“, so Schaub. Stimmt der Rat zu, folgt der Amtswechsel Mitte Februar. Lück gibt den Posten nach 18 Jahren ab. Stellvertretender Stadtbrandmeister ist bereits Andreas Vielmäder.