Herman Nohl

Aus Wiki Göttingen
(Weitergeleitet von Hermann Nohl)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Herman Nohl (* 07.10.1879 in Berlin; † 27.09.1960 in Göttingen) war ein deutscher Pädagoge und Philosoph mit Hauptwirkungsstätte an der Georg-August-Universität Göttingen. Nach ihm ist die Herman-Nohl-Schule benannt.

Nohl wurde 1919 an die Georgia-Augusta auf einen außerdordernlichen Lehrstuhl für Philosophie berufen. 1937 entließen ihn die Nazis aus seinem Professorenamt. Nohl war nach dem Kriege als Dekan maßgeblich an der schnellen Wiedereröffnung der Georg-August-Universität Göttingen beteiligt.


Werk

Hier ist noch Platz!

Ehrungen

Seit dem 28. Juni 1953 ist Nohl Ehrenbürger der Stadt Göttingen (Ehrung zusammen mit James Franck und Richard Courant).

Herman-Nohl Schule

In Göttingen gibt es eine Herman-Nohl-Schule als Ganztags-Grundschule, in Hildesheim als Berufsschule, in Osnabrück als Förderschule mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung. Weitere Herman-Nohl-schulen gibt es in Berlin-Neukölln, in 67292 Kirchheimbolanden und in Stuttgart.Eine Gedenktafel ziert das Gebäude, Hermann-Föge-Weg 4, in dem Nohl von 1936 bis 1960 lebte.

Wohnungen in Göttingen