Holzland-Hasselbach

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo-HLH.jpg

HolzLand Hasselbach ist eine Firma in Rosdorf, Am Flüthedamm.

Geschichte

  • Carl Steltzner gründet 1885 in der Langen Geismarstraße in Göttingen den Betrieb als Kohlen- und Baumaterialhandel.
  • Am 1. März 1906 erwarb Carl Hasselbach die Firma, die heute noch seinen Namen trägt und verlagerte sie in die Jüdenstraße 33 in Göttingen.
  • 1945 stieg Walter Witter ins Unternehmen ein. Der Chef eines Säge- und Hobelwerks in Thüringen war nach dem Krieg enteignet worden. Nach dem Verlust des Familienunternehmens, das damals auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken konnte, fing der Unternehmer im Westen neu an.
  • Witters Sohn Klaus wurde 1961 Komplementär bei Hasselbach.
  • 1967 kaufte Klaus Witter das Unternehmen und verlagerte den Betrieb aus der Göttinger Innenstadt nach Rosdorf in den Rischenweg. Das gab dem Unternehmen in den kommenden Jahren die nötigen Expansionsmöglichkeiten.
  • 1986 erfolgte der Beitritt zur HolzLand Holzhandels GmbH, der größten Einkaufs- und Marketingkooperation des deutschen Holzhandels.
  • 1989 übernahm Klaus Witters Tochter Birgitt Witter-Wirsam die Geschäftsführung. Die Grenzöffnung sorgte für einen Entwicklungsschub.
  • 1996 wurde das Firmengelände durch die Übernahme von Nachbargrundstücken erweitert.
  • Ende 2009 erfolgte dann der Umzug der Firma auf ein 25 000 Quadratmeter großes Grundstück mit über 4000 qm Indoor- und Outdoorausstellung, das am Ortseingang von Rosdorf, Am Flüthedamm 2 beim Ziegelei-Kreisel liegt.

Firmenbilder

Firmengebäude HolzLand Hasselbach
Lager HolzLand Hasselbach
Ausstellungsbereich HolzLand Hasselbach
Fußbodenausstellung HolzLand Hasselbach

Firmenanschrift

HolzLand Hasselbach
Am Flüthedamm 2
37124 Rosdorf, Kr. Göttingen
Tel.: 0551 - 50099-0
Fax: 0551 - 5009998
E-Mail: info@holzland-hasselbach.de

Firmenlinks