Hospizverein Eichsfeld

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einige der ehrenamtliche Hospizhelfer: engagiert für ein selbstbestimmtes, würdiges Leben – bis zum Tod.

Der Hospizverein Eichsfeld ist ein Verein in Nesselröden.

Die Zahl älterer Menschen steigt, und immer weniger besteht für jüngere die Möglichkeit, sich ihrer anzunehmen. Eine Entwicklung, die in der Pflege spürbar ist, aber auch in der Situation Sterbender. Immer mehr von ihnen sind allein. Dem will der Hospizverein Eichsfeld Abhilfe schaffen.

Der Hospizverein sucht immer nach ehrenamtlichen Helfern. Die Zahl der Anfragen für Hilfe steige wesentlich stärker als die Zahl der Begleiter. „Man kann sich auch in der Hospizarbeit engagieren, ohne zu begleiten“, betont Vereinsvorsitzende Mechthild Rittmeier. Der Verein hat sich 2001 gegründet, die vorbereitenden Kurse werden bereits seit 1992 abgehalten.

Der Hospizverein Eichsfeld ist Mitglied der Hospiz Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen und dem Deutschen Hospiz- und Palliativverband. Menschen, die sich selbst engagieren wollen, können sie unter der Telefonnummer 01 75 / 78 92 5 56 melden oder unter der E-Mail-Adresse hospizeichsfeld@aol.com. Die Ansprechpartnerin für Hilfsbedürftige und ihre Angehörigen ist Dorothea Röhse, die unter 01 71 / 3 35 58 99 oder der genannten E-Mail-Anschrift zu erreichen ist. Die Wurzeln der Hospizbewegung liegen im England der 1960er-Jahre. Heute gehören nicht nur die Hospizgruppen dazu, sondern auch stationäre Hospize und Palliativstationen oder palliative Pflegedienste.