Immingerode

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Immingerode ist ein Dorf im Landkreis Göttingen in Niedersachsen. Es liegt an der Kreisstraße 112 zwischen Böseckendorf und Duderstadt, drei Kilometer südwestlich von Duderstadt an der Landesgrenze zu Thüringen. Das zum Untereichsfeld gehörende Dorf ist seit 1973 ein Ortsteil der Stadt Duderstadt und hat rund 500 Einwohner. Ortsbürgermeister ist Stefan Nolte (CDU). Im Volksmund werden die Immingeröder "Kuckucke" genannt.

Geschichte

Immingerode wurde in einer Urkunde der Äbtissin Agnes II. von Quedlinburg (1184–1203) erstmals erwähnt. Im 15. Jahrhundert gehörte es zu den Ratsdörfern Duderstadts.