Irmela Erckenbrecht

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irmela Erckenbrecht

Irmela Erckenbrecht ist Buchübersetzerin und Buchautorin und lebt in einem Fachwerkhaus in Angerstein.

Vita

1958 in Kassel geboren und in Bad Emstal aufgewachsen, studierte Irmela Erckenbrecht Anglistik und Sozialwissenschaften in Göttingen und Bristol/England. Seit 1984 ist sie als literarische Übersetzerin selbstständig. Sie übersetzt Sach- und Kinderbücher, vor allem aber literarische Werke aus England, Irland und Nordamerika. In Anerkennung ihrer übersetzerischen Tätigkeit bekam sie den Niedersächsischen Kunstförderpreis. Seit 1996 ist Irmela Erckenbrecht zudem Autorin erfolgreicher Koch- und Gartenbücher sowie Ernährungsratgeber für verschiedene Lebensphasen. Sie ist aktives Mitglied der Göttinger „BücherFrauen“ und leitet die Göttinger Regionalgruppe des Vegetarierbunds Deutschland (VEBU).

Irmela Erckenbrecht als Autorin:

  • „Querbeet. Vegetarisch kochen rund ums Gartenjahr“
  • „Zucchini. Das Erste Hilfe Handbuch für die Ernteschwemme.“
  • „Erbsenalarm. Köstliche Geschichten und Rezepte rund um die Prinzessin auf der Erbse“
  • „Das vegetarische Baby. Schwangerschaft, Stillzeit, erstes Lebensjahr“
  • „Vegetarisch und gesund durch die Schwangerschaft“
  • „So schmeckt’s Kindern vegetarisch“
  • „Das Wechseljahrekochbuch. Gesund essen, gesund bleiben“
  • „Die Kräuterspirale. Bauanleitung, Kräuterporträts, Rezepte“
  • „Wie baue ich eine Kräuterspirale?“
  • „Neue Ideen für die Kräuterspirale“

Alle Bücher sind im pala-verlag erschienen.