Jugendraum Hardegsen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jugendliche in Hardegsen

Der Jugendraum Hardegsen wurde renoviert. Des weiteren gibt es zwei neue Jugendpflegerinnen, Holle Nielebock und Melanie Bogedain. Den zwei Jugendpflegerinnen im Jugendraum Hardegsen fehlt oft die Zeit für Einzelgespräche, beispielsweise um Hilfestellung bei Bewerbungsschreiben zu geben. Sie haben beide nur eine halbe Stelle. Die Heranwachsenden wünschen sich längere Öffnungszeiten im Jugendraum. Außerdem wünschen sie eine kleine Freizeit. Ins Gespräch kam deshalb auch die gewünschte Aufstockung ihrer Arbeitsstunden.

Nach einem Gespräch stimmt die Stadt Hardegsen zu, sich an den Bau- und Erweiterungskosten in gleicher Höhe wie ein Kindergarten mit bis zu 11250 Euro zu beteiligen. Rund 215000 Euro werden von Bund und Land erwartet.

Quelle: Göttinger Tageblatt