Katlenburg-Lindau

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infobox

Katlenburg-Lindau
Wappen Katlenburg-Lindau.jpg
Wappen von Katlenburg-Lindau
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Northeim
Schulen:
Einwohner: 7254 (Stand: 31. Dezember 2013)
Postleitzahl: 37191
Vorwahl: 05552 u.

05556 für Gillersheim und Lindau

Kfz-Kennzeichen: NOM
Bürgermeister: Uwe Ahrens (parteilos)
Website: Katlenburg-Lindau im Internet

Katlenburg-Lindau ist eine Gemeinde im Landkreis Northeim in Niedersachsen. Die heutige Großgemeinde Katlenburg-Lindau wurde 1974 aus den selbständigen Gemeinden Katlenburg-Duhm, Lindau, Gillersheim, Berka, Elvershausen, Wachenhausen und Suterode gebildet.

Zur Gemeinde Katlenburg-Lindau gehören die Orte


Aktuell

Personen und Organisationen

Öffentliche Einrichtungen

Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Schulen

Burgbergschule (Katlenburg)

Haupt- und Realschule Katlenburg-Lindau

Kirchen

Kreuzkirche (evangelisch, Lindau)

St. Peter und Paul (katholisch, Lindau)

Herz-Jesu (katholisch, Katlenburg)

Persönlichkeiten

August Beuermann

Wilfried Gleitze

Michael Krieter

Franz Mueller-Darß

Rolf Herrmann


Geschichte

Die Großgemeinde Katlenburg-Lindau wurde am 1. März 1974 aus den Gemeinden Katlenburg-Duhm, Lindau, Gillersheim, Berka, Elvershausen, Wachenhausen und Suterode gebildet. Katlenburg-Duhm, Gillersheim, Wachenhausen und Suterode gehören zuvor zum alten grubenhagenschen Amt Katlenburg, seit dem 17. Jahrhundert auch Berka. Lindau war Verwaltungssitz eines eigenen eichsfeldischen Amtes und Elvershausen gehörte zum Amt Brunstein oder Amt Northeim.

Die Katlenburg, die der Gemeinde den Namen gab, wurde im 10. Jahrhundert erbaut. Als Graf Dietrich III. auf dem Burgberg ein Kloster gegründete, ließ er die Burg niederreißen. 1105, in der ersten urkundlichen Erwähnung für Katlenburg, Gillersheim, Wachenhausen und Berka, wurde die Stiftung bestätigt. Ein Brand im Jahre 1346 zerstörte das Kloster, das später im gotischen Stil wieder aufgebaut wurde.

Die Zusammenlegung des Amtes Katlenburg mit dem Amt Lindau fand 1832 statt. Durch die Reformen der Jahre 1973/74 entstand die heutige Verwaltungseinheit.

Sehenswürdigkeiten

Literatur

Schlegel, Birgit: Katlenburg-Lindau wie es früher war. Wartberg 1993.

Schlegel, Birgit: Katlenburg-Lindau wie es früher war, Band 2. Wartberg 1997.

Links

Katlenburg-Lindau im Internet