Kinder-Uni

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kinder-Uni

Kinder-Uni

Vorlesungen

  • 14. Januar: Der bundesweit bekannte Mediziner und Buchautor Dietrich Grönemeyer hält zwei Vorträge in der kommenden Woche.

Für Kinder

Die Vorlesung für Kinder trägt den Titel „Kartoffeln im Magen – Wissenswertes über Körper, Kreislauf, Stoffwechsel“

Programm

Mit seiner Vorlesung bei der Göttinger Kinder-Uni will der Bruder des Sängers Herbert Grönemeyer Tipps für die eigene Gesundheit und Einblicke in das „Wunderwerk Körper“ geben. Wie ist ein Auge aufgebaut? Wie sieht es im menschlichen Auge aus? Diese und andere Fragen will der Professor an Universität Witten/Herdecke beantworten und aus seinem Buch „Der kleine Medicus“ vortragen.

Für Erwachsene

Die Vorlesung für Erwachsene heißt „Wir wollen keine Couch Potatoes – Gesundheitsunterricht mit dem kleinen Medicus“

Wintersemester 2011/12

Das Programm für das kommende Wintersemester an der Göttinger Kinder-Uni steht. Das inzwischen 16. Semesterprogramm bietet wieder Vorlesungen, Seminare, Workshops und eine Veranstaltung, die sich an Erwachsene wendet.

Erstmals im Angebot ist eine Philosophiewerkstatt mit Prof. Holmer Steinfath. An zwei Terminen im Dezember (9. und 16. Dezember) sollen dann die die Fragen „Warum nicht lügen?“ und „Was ist gerecht?“ diskutiert werden.

Die Themen der Vorlesungen, dem Herzstück der Kinder-Uni, sind breit angelegt. Sie reichen von Physik und Chemie über die griechische Götterwelt und Astronomie bis zur Forstwissenschaft.

Damit geht beginnt auch das Wintersemester 2011/12. Prof. Achim Dohrenbusch von der forstwissenschaftlichen Fakultät bietet am Mittwoch, 9. November, zum Jahr der Wälder 2011 die Vorlesung „Abenteuer Urwald“ an.

Mit dem „Chemieexpress um die Welt“ geht es am 23. November. Prof. Thomas Waitz vom Institut für anorganische Chemie zeigt chemische Experimente. Zwei Wochen später (7. Dezember) stehen die bunten Götter im Mittelpunkt. Der Archäologe Prof. Johannes Bergemann stellt die farbig rekonstruierten, griechischen Statuen vor.

Physikalische Experimente rund um Sonnenenergie präsentiert Prof. Christian Jooß vom Institut für Materialphysik. „Vom Solarkocher über den Sonnenkollektor zum Wasserstoffauto“ heißt seine Vorlesung am 11. Januar. Auf eine Reise zu den Planeten nimmt Prof. Ulrich Christensen vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung seine jungen Zuhörer am 25. Januar mit. Wie immer bildet die Vorlesung Kinder informieren Kinder den Abschluss des Semesters. Am 7. Februar referieren Kinder zu ihren Lieblingsthemen.

Bei der Veranstaltung für Erwachsene referiert Hirnforscher Gerald Hüther am 16. Februar über das Thema „Pubertäres Durcheinander im Frontalhirn und wie es sich besser ertragen lässt“. In den Seminaren können interessierte Schüler die Themen der Vorlesungen vertiefen. Zusätzliche Themen sind hier außerdem Dinosaurier, die Eskimo Indian Olympics oder Pflanzen im Winter. Ein Workshop am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt befasst sich mit der Physik des Fliegens. Sportangebote zu Klettern, Kanupolo, Akrobatik, Lacrosse und Parkour runden das Semesterprogramm ab.

Das neue Programm liegt ab Oktober aus und wird in den Schulen verteilt. Anmeldungen werden dann im Internet entgegen genommen.