Kirchgandern

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infobox

Kirchgandern
Wappen Kirchgandern.png
Wappen von Kirchgandern
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Eichsfeld
Schulen:
Einwohner: 635 (31. Dez. 2007)
Postleitzahl: 37318
Telefonvorwahl: 036081
Kfz-Kennzeichen: EIC
Bürgermeister: Herwig August (FDP)
Website: www.vg-hanstein-rusteberg.de

Kirchgandern ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Eichsfeld. Sie gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Hanstein-Rusteberg und liegt rund einen Kilometer südlich der A 38.

Geographie

Kirchgandern liegt im Dreiländereck Thüringen-Hessen-Niedersachsen, östlich der Leine. Das 4,37 km² große Gemeindegebiet erstreckt sich in den Höhenlagen von 192m bis 329m. An der östlichen Seite erheben sich zwei Berge, der Pferdeberg (früher eine Opferstätte) und der Kahle Berg (Standort einer Kapelle). Die Leine bildet die süd-westliche Grenze der Gemeinde und die natürliche Grenze zu den Nachbargemeinden Arenshausen und Hohengandern. Im Wald Richtung Kahler Berg entspringt die Quelle des Gänsebaches, der das Dorf in nord-südlicher Richtung durchfließt und es in zwei Hälften teile: die Dorfhälfte östlich des Gänsebaches wird als Unterdorf bezeichnet, die westliche Hälfte als Oberdorf.

Söhne und Töchter

Weblinks