Löwenhagen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infobox

Löwenhagen
Wappen Löwenhagen.jpg
Wappen von Löwenhagen
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Göttingen
Schulen:
Einwohner: ca. 320
Postleitzahl: 37127
Vorwahl: 05502
Kfz-Kennzeichen:
Bürgermeister: Gerold Schäfer
Website: Niemetal – Ortschaft Löwenhagen

Löwenhagen ist ein Ortsteil der Gemeinde Niemetal in der Samtgemeinde Dransfeld im Landkreis Göttingen.

Geografie

Löwenhagen ist ein Dorf, das im Tal der Nieme und an der Deutschen Märchenstraße liegt, 5 km westlich von Dransfeld. Die Weser fließt in 7 km Entfernung westlich von Löwenhagen.

Personen und Organisationen

  • Helga Kunst - Dorfschullehrerin von 4.2.1972 bis zur Schließung der Schule 31.7.78

Geschichte

Löwenhagen ist der Sitz eines Zweiges der Familie von Stockhausen, deren herzogliche Belehnung am Bramwalde auf das Jahr 1318 zurückreicht, genauer gesagt auf den 22. September 1318. Aus dem Wappen der Familie von Stockhausen ist der Eichenast mit den Eichenblättern entnommen; der Löwe erinnert an das Familienwappen der alten Müllerfamilie Böttger, die tatkräftige Bürgermeister der Gemeinde stellte.


1257 erhält das Kloster Bursfelde das Fischereirecht an der Nieme zwischen Olbemündung in die Weser bis zum Röddersiek zwischen Löwenhagener Eichenberg und Quarmke.

vor 1318 Bau der 1. Kirche in Karolinger Maßen.

1318-09-22 urkundliche Erwähnung der Ortschaft Löwenhagen.

1333 Albert von Stockhausen verkauft seine Besitzungen in Löwenhagen an das Kloster Bursfelde für 15 Mark.

1360 Die Eisenerzvorkommen in der „Eisenkuhle“ sind erschöpft.

1458 Eroberung der Bramburg durch Landgraf Wilhelm von Thüringen.

1613 Gewaltsame Inhaftierung von Förster Andreas Gutgenug in Löwenhagen.

1618 Beginn Dreißigjähriger Krieg.

1619 Aufteilung der Güter Lewenhagen, Imbsen, Dankelshausen, Wellersen und Luthmersen auf 4 Brüder der Familie von Stockhausen.

1622 erhielt Löwenhagen eine eigene Pfarrstelle.

1623 Plünderung und erhebliche Verwüstungen durch die Spanier.

1628 „Es gibt viele Wölfe in unseren Wäldern.“

1656 Grenzverletzung des hessischen Försters zu Heisebeck. 3 Eichen gefällt.

1658 Bau der 2. (Tauf- und Begräbnis-)Kirche in Löwenhagen in Calenberger Maßen (Fürstentum Calenberg).

1658 Wegen Holzdiebstählen wurden alle Eberhäuser Ziegen nach Löwenhagen getrieben und gegen Pfandgeld wieder freigelassen.

1661 unterrichtete bereits ein Lehrer die Kinder des Dorfes.

1689 Gut Löwenhagen = 25 Einwohner, Dorf Löwenhagen = 74 Einwohner - folgende Namen sind erwähnt: von Stockhausen, Ohrenberg, Potthast, Hillen, Müller, Schrader, Schrick, Münder, Spreit, Ahrendt, Warneken, Demmen, Gödeken, Temmen, Kesten, Evers, Stünkel, Strüver, Grohten, Hessen, Wien, Düster, Thenen, Krücken, Hasen, Lübbert, Voß, Bestem, Möhlen, Wulf, Rieping, Röber, Trier, Rappen, Wulf, Dürck, Häpe, Niemann, Funcke, Frauen, Flachsbart

1730 Eine Besitzkarte von de Velliers zeigt ein festes Haus mit Turm, das aber heute nicht mehr existiert.

1760 Siebenjähriger Krieg: Gefecht bei Löwenhagen: Frankreich + Alliierte gegen Hannover, Braunschweig und Engländer.

1772 Die ersten Kartoffeln sind erhältlich.

1792 Bau der 3. Kirche in Löwenhagen (steht heute noch). Kosten: 3.600 Thaler

1815 35 Feuerstellen, 46 Männer, 52 Frauen, 104 Kinder, 14 Gesinde = 216 Einwohner.

1839 Ablösung des Zehntes.

1854 Neuaufteilung der Feldmark.

1858 Rückgabe der Burgruine Bramburg an die Familie von Stockhausen.

1861 Das Gut wird an die Gemeinde angeschlossen.

1862 Der heutige Friedhof wird angelegt, nach dem auf dem "Kirchhof" keine Grabstellen mehr frei sind.

1866 Die Spießmühle wird vom Mühlenbetrieb zu einem Gast- und Pensionshaus umgebaut.

1869 Abfindung der Weide- und Streulaub-Berechtigungen am Rehbeck durch Tausch (12 Morgen, 90 Ruthen).

1878 Im Bramwald sind noch Auerhähne und Birkhühner heimisch.

1886 Gründung des Gesangvereins.

1886 Die Spießmühle wird zum Gasthaus umgebaut (vorher Mühlenbetrieb).

1900 Der Schlosspark wird angelegt.

1904 Gründung des Kriegervereins Imbsen-Löwenhagen.

1904 Bau des Herrenhaus derer von Stockhausen.

1906-02-25 Anschaffung einer Feuerspritze.

1908 Bau einer neuen Schule am Bekeplatz.

1910 Das erste Telefon in Löwenhagen.

1912 Das Armenhaus wird an die Vereinigung Wanderfreunde abgegeben.

1913 Das Kurhaus wird nach einem Blitzschlag eingeäschert.

1917 Viehzählung: 186 Rinder, 257 Schweine, 46 Ziegen, 105 Gänse, 18 Enten, 402 Hühner, 19 Pferde

1919 Die Lichtanlage (Straßenbeleuchtung) wird fertiggestellt.

1921 Einweihung des 1. Kriegerdenkmals.

1924 Einrichtung einer Schulsparkasse.

1930 Das erste Radio in Löwenhagen.

1934 wird das Schwimmbad auf dem Campingplatz gebaut.

1945-04-07 Einmarsch der Amerikaner.

1950 wurden die Freiwillige Feuerwehr und der Karnevalsverein gegründet.

1956 Bau der Kanalisation.

1956 Neugründung der Kyffhäuserkameradschaft Löwenhagen-Imbsen (ehemals Kriegerverein Imbsen-Löwenhagen).

1963 Bau eines neuen Spritzenhauses in Verbindung mit einem Lagerhaus der Spar- und Darlehnskasse.

1966 Beginn der Bebauung "Birkenbreite".

1970 hat das Dorf 233 Einwohner.

1972 Verwaltungsreform -Auflösung der selbständigen Gemeinde Löwenhagen- Übergang in die Gemeinde Niemetal und Samtgemeinde Dransfeld.

1972-09 Gründung der Teilungs- und Verkoppelungsinteressentenschaft Löwenhagen.

1975 gründen aktive Feuerwehrleute die Jugendfeuerwehr.

1981 Übergang des stockhausenschen Patronats über die Kirche an die Kirchengemeinde Niemetal.

1985 Beginn der Bebauung im Neubaugebiet "Varloser Straße".

1987 erhält Löwenhagen einen Kindergarten, der in der ehemaligen Schule eingerichtet ist.

1991 Umbau des Lagerhauses der Spar- und Darlehnskasse zu einem Dorfgemeinschaftsraum.

1996 Beginn der Bebauung "Vor dem Dorfe".

2004 Gründung des Verschönerungsvereins.

2006-06-01 DSL (1 MBit) ist in Löwenhagen verfügbar.

2006 Erneuerung der Kanalisation.

2006 Die Feuerwehr bekommt eine neue Tragkraftspritze.

2008-03 Gründung der Jagdgenossenschaft Löwenhagen.

2008 wird das Schwimmbad abgerissen. Das Grundstück wird von der Realgemeinde an ein niederländisches Ehepaar verkauft.

2008-09-06 Gründung der Kinderfeuerwehr Löwenhagen.

2009 Neueröffnung des Campingplatzes www.am-niemetal.de

2011-12-01 DSL (16 MBit) ist in Löwenhagen verfügbar.

2013 Das Feuerwehrhaus erhält einen Anbau.

2014 Der Spielplatz wird erneuert.

2015 Der Campingplatz wechselt an neue Besitzer.

2015-06-01 VDSL (50 MBit) ist in Löwenhagen verfügbar.

2015-07-11 Die Kyffhäuser Kameradschaft feiert ihr 111-jähriges Bestehen.


Weblinks