Lenglern

Aus Wiki Göttingen
Version vom 30. März 2007, 14:31 Uhr von Urfin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wappen lenglern.jpeg

Lenglern ist der zweitgrößte Ort im Flecken Bovenden. Der Ort liegt etwa acht Kilometer von der Kreisstadt Göttingen entfernt im westlichen Teil des Leinegrabens und wird von zwei Waldgebieten umgeben. Im Südwesten ist das Obere Holz, im Nordosten die Lieth zu finden. Gesellschaftlicher Höhepunkt ist die jährliche Kirmes, die im September an vier Tagen gefeiert wird.

Basisdaten

Staat: Deutschland

Bundesland: Niedersachsen

Landkreis: Göttingen

Gemeinde: Bovenden

Fläche: km²

Koordinaten: 51° 35' 00" N, 9° 52' 25" O51° 35' 00" N, 9° 52' 25" O

Einwohner: 2241 (Stand: 31. Dezember 2006)

Bevölkerungsdichte: Einwohner/km²

Postleitzahl: 37120

Vorwahl: 05593

Kfz-Kennzeichen: GÖ

Adresse der Gemeindeverwaltung: Rathausplatz 1, 37120 Bovenden

Bürgermeister: Marianne Stietenroth (SPD)

Geschichte

Der Ort Lenglern wurde 966 erstmals urkundlich erwähnt, jedoch weisen archäologische Funde darauf hin, dass zuvor bereits eine ältere Sidlung bestand.

Seit 1910 führte die Oberweserbahn von Göttingen nach Bodenfelde. Im Jahr 1934 wurde im Nordosten Lenglerns eine Munitionsanstalt gebaut, seit 1939 wurde Eisenerzgrube Marie-Caroline bearbeitet. 1961 wurde der Betrieb geschlossen und das Gebiet im Anschluss rekultiviert.

Das Krankenhaus in Lenglern

In Lenglern hat ein Spezialkrankenhaus für Lungen- und Bronchialheilkunde seinen Sitz, das dem Ev. Krankenhaus Weende angeschlossen ist.

Vereine

Freiwillige Feuerwehr Lenglern

Links

Lenglern im Internet