Lokale Bündnisse für Familien

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Initiative Lokale Bündnisse für Familien ist ein Netzwerk, in dem Maßnahmen für eine kind- und familiengerechtere Gesellschaft entwickelt und umgesetzt werden. Die Bündnisse selbst sind freiwillige Zusammenschlüsse von Vertretern gesellschaftlicher Gruppen, die durch gezielte Angebote dazu beitragen, die Infrastruktur für Familien in den Städten und Gemeinden zu verbessern. Die Initiative Lokale Bündnisse für Familien wurde 2004 von Bundesfamilienministerin Renate Schmidt (SPD) vorgestellt. An über 600 Standorten im gesamten Bundesgebiet haben sich seitdem Lokale Bündnisse gegründet. In der Region sind sie unter anderem in Rhumspringe (Bündnis für Generationen „Miteinander – Füreinander“) und in Bilshausen (Runder Familientisch) zu finden. Weitere Bündnisse gibt es in Adelebsen, Bovenden, Gleichen, Göttingen, Dransfeld, Rosdorf und Friedland.