Merkelstraße

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Merkelstraße ist eine Straße des Ostviertels, die in Verlängerung der Dahlmannstraße die Schillerwiesen nach Westen hin begrenzt und sich bis zur Von-Ossietzky-Straße in Richtung Geismar hin erstreckt. Sie ist benannt nach dem ehemaligen Göttinger Oberbürgermeister Merkel.

Das Haus Merkelstraße 3 zierte mehrere Jahre zentrale Elemente der Kommunikationsstrategie der umstrittenen Göttinger Gruppe, die dort ihr Hauptquartier hatte. Im Fritjof-Nansen-Haus (Hausnummer 4) ist heute das Goetheinstitut untergebracht,

Bekannte Bewohner/innen

Max Born: 1927-1928 im Haus Nummer 11

James Franck: im Haus Nummer 4

Siehe auch

Spielplatz Schillerwiese