Michaelishaus

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Region haben zwei restaurierte Baudenkmale Preise für Denkmalpflege der Niedersächsischen Sparkassenstiftung erhalten. Ausgezeichnet wurde u.a. das Michaelishaus in Göttingen und Niedersachsens ältester erhaltener Teleskop-Gasometer in Moringen.

Michaelishaus

Der Preis für Denkmalpflege

  • Die Sparkassenstiftung belobigt mit dem Preis private Initiativen zur Erhaltung von Kulturdenkmalen in Niedersachsen: die denkmalgerechte Restaurierung bei Substanzerhaltung, langfristige Konzepte zur Nutzung der Gebäude sowie den Einsatz neuer Methoden und Konzepte bei der Restaurierung. Beteiligen können sich sowohl private Eigentümer als auch Fördervereine sowie sonstige privatrechtlich organisierte Träger. In der Jury treffen Vertreter der Sparkassen, der Architektenkammer, der staatlichen und kommunalen Denkmalpfleg die Auswahl der Preisträger. 2008 gab es 21 Preisträger.


Das Michaelishaus

  • Der Göttinger Architekt und Investor Jürgen Schenk ließ das Haus restaurieren.
  • Erbaut wurde es an der Goetheallee als Gasthaus, die ehemalige Londonschänke.
  • Von 1767 bis 1791 beherbergte es den Orientalisten Professor Johann Daniel Michaelis. Nach dem Wissenschaftler heißt es heute Michaelishaus.
  • Heute wird das Gebäude überwiegend als Geschäftshaus genutzt.