Micromata GmbH: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 63: Zeile 63:
 
* [http://www.micromata.de/micromata/presse.jsp#DVZ Nathalie Sander; Deutsche Verkehrszeitung, Febr. 2008; „INWEST"]
 
* [http://www.micromata.de/micromata/presse.jsp#DVZ Nathalie Sander; Deutsche Verkehrszeitung, Febr. 2008; „INWEST"]
 
* [http://www.idw-online.de/pages/de/news245059 Informationsdienst Wissenschaft, Jan. 2008; „INWEST"]  
 
* [http://www.idw-online.de/pages/de/news245059 Informationsdienst Wissenschaft, Jan. 2008; „INWEST"]  
 
+
[[Kategorie:Unternehmen (Kassel)]]
[[Kategorie:Wirtschaft]]
+
[[Kategorie:Unternehmen]]
+

Version vom 30. Oktober 2009, 17:22 Uhr

Micromata
Unternehmensform GmbH
Gegründet 1996
Hauptsitz Kassel, Hessen
Niederlassung Bonn, Nordrhein-Westfalen
Leitung Dipl.-Ing. Thomas Landgraf, Dipl.-Phys. Kai Reinhard
Produkte Software
Mitarbeiter 65 (2009)
Website www.micromata.com

Die Micromata GmbH ist ein Softwareunternehmen mit Firmensitz in Kassel (Hessen) und einer Niederlassung in Bonn (Nordrhein-Westfalen). Gegründet 1996, programmiert das Unternehmen vorrangig Individualsoftware.

Produkte

  • Online Frankiersoftware für das Logistikunternehmen DHL
  • Corporateliner, Online-Plattform zur Individualisierung von Werbemitteln
  • SeraQuant, Messgerät zur semiquantitativen Analyse von Membranschnelltests
  • Transec, virtuelle Tastatur, die Keylogger, Spyware oder Trojaner-Attacken ins Leere laufen lässt
  • Polyas, Online-Wahlsystem
  • Energiefrosch

Forschung / Entwicklung

Mit dem Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA), der Deutschen Post AG, der DHL Solutions GmbH, der OHB Teledata GmbH und einer 2,4 Mio. Euro-Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWI) entwickelt die Micromata GmbH Lösungen zur intelligenten Wechselbrückensteuerung (INWEST).

Auszeichnungen

Weblinks

Bilder

siehe auch

Quellen