Mittelpunkt Deutschlands

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Mittelpunkt Deutschlands wird ein Ort bezeichnet, der – nach unterschiedlichen Methoden bestimmt – in der Mitte des Landes liegt. Eine der möglichen Methoden berechnet beispielsweise den Schwerpunkt eines zweidimensionalen Landkarten-Modells. Die errechneten Ergebnisse führen zu Punkten, die im westlichen Thüringen, aber auch im südöstlichen Niedersachsen oder im östlichen Hessen im Städtedreieck Kassel-Erfurt-Göttingen liegen. Der Mittelpunkt Deutschlands verschob sich mit den Grenzveränderungen des Versailler Vertrags 1918 und dem Verlust der Ostgebiete 1945. Betrachtet man statt Deutschland nur die Bundesrepublik, so haben sich deren Grenzen und folglich ihr Schwerpunkt mit der Wiedervereinigung 1990 verschoben.

Verschiedene Mittelpunkte durch unterschiedliche Berechnungsmethoden

Mittelpunktstein Niederdorla
Schild auf dem Mittelpunktstein in Krebeck
  • Mittelpunkt eines von Breiten- und Längengraden begrenzten Gebietes:
Der Mittelpunkt in der Gemeinde Niederdorla (Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen) etwa 500 m nördlich des Kernorts Niederdorla und etwa 1.000 m östlich des ehemaligen Bahnhofs vom Ortsteil Oberdorla. An dieser Stelle wurde neben einer Linde auf einem markanten Stein eine Informationstafel über diesen Mittelpunkt Deutschlands angebracht.
  • Schnittpunktermittlung:
Verbindet man die Punkte, die vom nördlichsten Punkt Deutschlands (List auf Sylt) zum südlichsten Punkt bei Oberstdorf führt zu einer Linie und kreuzt damit dann eine Linie zwischen den östlichsten (bei Deschka) und westlichsten Punkten (bei Isenbruch), so ergibt sich ein Schnittpunkt, der bei der Ortschaft Besse bei Kassel in Hessen liegt.
  • Berechnung für das Staatsgebiet zu Land:
Eine genaue Berechnung des Schwerpunkts der Fläche Deutschlands ohne Zwölfmeilenzone bestimmte den Ort Landstreit bei Eisenach als Mittelpunkt. Stellvertretend wurde die etwa 10 km entfernte Wartburg zum Mittelpunkt Deutschlands erklärt.
  • Berechnung durch 3D-Modell:
Dieser Mittelpunkt Deutschlands wurde mit Hilfe eines dreidimensionalen Modells ermittelt. Für seine Festlegung werden auch alle Unebenheiten in Form von Polygonzügen hinzugezogen. Er liegt in der Gemeinde Krebeck (Landkreis Göttingen). An dieser Stelle wurde auf einem markanten Stein eine Informationstafel über diesen Mittelpunkt Deutschlands angebracht.
  • Minimaler Abstand zur Staatsgrenze:
Dieser Mittelpunkt stellt den Punkt dar, für den die Summe der Entfernungen zu gleichmäßig verteilten Punkten auf der Staatsgrenze am kleinsten ist. Er liegt in Heiligenstadt-Flinsberg (Landkreis Eichsfeld). An dieser Stelle wurde neben einer Eiche auf einem markanten Stein eine Informationstafel über diesen Mittelpunkt Deutschlands angebracht.