Nicole Piechotta

Aus Wiki Göttingen
Version vom 25. August 2008, 16:23 Uhr von Ne (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicole Piechotta ist eine Minigolferin aus Göttingen. Sie hat 2008 bei den Europameisterschaften im finnischen Tampere nach Gold mit der Mannschaft im Einzel die Silbermedaille geholt.

Im Achtelfinale gegen die amtierende Weltmeisterin Lisa Gruber aus Österreich hatte die 26-jährige Göttingerin lange Zeit zurückgelegen, drehte jedoch auf den letzten Bahnen des 18-Loch-Kurses auf und gewann das Duell mit 5:3. In den folgenden zwei Runden gegen die Schwedin Sandra Bengtson und im Halbfinale gegen Nicole Gundert-Greiffendorf (Mainz) dominierte die Wuppertalerin, die seit 2003 das Trikot des MGC trägt, deutlich.

Das Finale gegen die überraschend starke 20-jährige Schweizerin Sandra Wicki wurde erst im Stechen entschieden. Beim Hindernis Bodenwelle legte Piechotta eine Zwei vor, die Schweizerin, die sich für eine andere Spielvariante entschied, konterte mit einem Ass und siegte. Aber auch die Silbermedaille ist für Piechotta der größte Einzelerfolg ihrer Karriere. Für die zweite Göttinger Teilnehmerin Bianca Oberweg war bereits im Achtelfinale Endstation, sie unterlag der starken Schwedin Sandra Weaver.