Pia Dingenthal

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pia Dingenthal ist eine Westernreiterin aus Gieboldehausen. Sie startet für den RFV Gieboldehausen.


Sportliche Karriere

Über ihren Vater ist Pia Dingenthal mit 13 Jahren zu dem Sport gekommen, in dem sie auf bundesweiter Ebene Turniere bestreitet. 2004 wurde sie in den Landeskader aufgenommen. 2007 feierte sie schließlich ihre bislang größten Erfolge. Sie wurde Vizelandesmeisterin, schaffte dabei die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in den Disziplinen Pleasure und Horsemanship. Dingenthal bekam darüber hinaus zwei Pferdeleistungsmedaillen in Bronze.


Gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Marie, die sich inzwischen auch dem Westernreiten verschrieben hat, reiste die Gieboldehäuserin zur Deutschen Meisterschaft nach Kassel. Dort campierten die beiden Pferdeliebhaberinnen in einem Wohnwagen, bereiteten sich intensiv auf die Wettbewerbe vor. Dingenthal hatte zwei Einzelstarts und ritt für den Landeskader und die Mannschaft Hannover-Niedersachsen. Platz 12 und das Erreichen des Finales sprang bei den Einzelkonkurrenzen für Pia heraus, die bereits zum dritten Mal an Deutschen Titelkämpfen teilnahm. Erfolgreicher war sie mit den Teams. Mit ihren Mitstreitern belegte sie Rang 6 und 8.


Privates

Beruflich würde die 1991 geborene Dingenthal, die bereits jetzt selber Reitunterricht bei fünf- bis achtjährigen Kindern gibt, auch gern etwas mit Pferden machen, legt sich aber über ihren Berufswunsch noch nicht fest.