Plattdeutsch

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plattdeutsch ist eine in der Göttinger Umgebung noch verbreitete Mundart. Innerhalb der Region gibt es starke Unterschiede in der Aussprache, besonders hervorstechend ist das Eichsfelder Platt.

Die Niederdeutsche Mundart ist ein Teil des deutschen Sprache, die von der hochdeutschen Lautverschiebung nicht berührt wurde. Aus diesem Grund sind die Verschlusslaute andere als im Hochdeutschen (maken - machen). Linguistisch ist umstitten, ob das Niederdeutsche ein Dialekt ist oder eine eigene Sprache. Beispielsweise ist es der Entstehung nach mit dem Englischen und dem Niederländischen enger verwandt als mit den Hochdeutschen, aus dem sich das Standardeutsche entwickelt hat. Gesetzlich ist Niederdeutsch in Deutschland als Regionalsprache anerkennt.

In der Region Göttingen wird das Ostfälische Platt gesprochen. Dies gehört mit dem Westfälischen und dem Nordniedersächsischen zur westniederdeutschen Gruppe des Plattdeutschen.

Weblinks