Rainer Glahe

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rainer Glahe

Rainer Glahe wurde im Jahre 1986 zum stellvertretenden Schulleiter der Haupt- und Realschule mit Orientierungsstufe in Adelebsen ernannt. Der damals 34-Jährige Hettenser trat damit die Nachfolge des 1985 verstorbenen Konrektors Hugo Stock an.

Nach Pensionierung des langjährigen Schulleiters Wolfgang Düker beauftragte die Landesschulbehörde ihn 2005 kommissarisch mit der Leitungsfunktion der inzwischen in Albert-Schweitzer-Schule Adelebsen (ASS) umbenannten Schule.

Weil die nachfolgende Schulleiterin nach zwei Jahren an die Personn-Realschule [jetzt Voigt-Realschule] in Göttingen-Weende versetzt wurde, übernahm Rainer Glahe mit Beginn des Schuljahres 2009/2010 erneut die Leitung der ASS Adelebsen.

Zum 1. November 2016 wurde er in den Ruhestand versetzt.

Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und eine Enkeltochter.

Im Bereich der Stadt Hardegsen und in seiner Heimatgemeinde war Rainer Glahe jahrzehntelang als unabhängiges Mitglied des Stadt- bzw. des Ortsrates kommunalpolitisch aktiv. 2001 wurde er zum Ortsbürgermeister der Ortschaft Hettensen gewählt.

Der Rat der Stadt Hardegsen würdigte sein kommunalpolitisches Engagement Anfang Dezember 2019 mit der Verleihung des Goldenen Ehrenringes der Stadt Hardegsen.

Ende des Jahres 2019 legte er aus gesundheitlichen Gründen alle politischen Ämter nieder.