Reinhausen

Aus Wiki Göttingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte von Reinhausen

Reinhausen ist ein Ort in der Gemeinde Gleichen im Landkreis Göttingen, Südniedersachsen.

Das Ortsbild ist geprägt durch mächtige Sandsteinfelsen. Den Bilstein schmücken Runen und Radkreuze. Im Reinhäuser Wald befinden sich die Jägersteine und der Hurkutstein.

Allgemein

Reinhausen ist der größte Ort der Gemeinde Gleichen. In Reinhausen befindet sich auch der Verwaltungssitz der Gemeinde Gleichen. Die Gemeindeverwaltung ist in dem historischen Gebäude des ehemaligen Amtsgerichts untergebracht. Derzeit wohnen ca. 1500 Bürgerinnen und Bürger im Ort. Das Dorf ist umgeben von einer reizvollen abwechselungsreichen Landschaft. Die Waldstraße (Ortsdurchgangsstraße) wird von zahlreichen Felsen umsäumt, an die sich die alten Fachwerkhäuser schmiegen. Früher gab es in Reinhausen eine Vielzahl von Sandsteinbrüchen, die aber in der Zwischenzeit aufgegeben wurden. Reinhausen verfügt über eine gute Infrastruktur mit Kindergarten, Kindergruppe, Grundschule, Bücherei, Dorfgemeinschaftshaus und Regionales Umweltbildungszentrum. Reinhausen ist auch Sitz des Nieders. Forstamtes. Zahlreiche Geschäfte und Dienstleister stellen die Grundversorgung sicher. So gibt es einen Dorfladen, einen Hofladen, eine Apotheke, Blumenladen, Getränkeshop, Friseur, Partyservice, Baugeschäft, Heizungsinstallation, eine Rechtsanwaltskanzlei, zwei Ärzte, Zahnarzt, Tierarzt und eine Krankengymnastikpraxis. Die vielen Vereine (Sportverein, Gesangverein, Feuerwehrverein, Schützenverein, Heimatverein und Kleingartenverein) stehen für ein lebendiges Dorfleben mit zahlreichen Festen und Veranstaltungen. Höhepunkt ist die Kirmes, die im September jeden Jahres ausgiebig gefeiert wird.

Geschichte

Der älteste Hund Niedersachsens, oder vielmehr sein Kieferknochen" wurde in Reinhausen gefunden. Der etwa drei bis vier Monate alte Welpe starb vor rund 11000 Jahren. Dieser Fund zeigt, dass zu dieser Zeit bereits Hunde domestiziert wurden.

Personen und Organisationen

Vereine

Kirche

Die heute evangelische Klosterkirche in Reinhausen wurde 1085 von den Grafen von Reinhausen im romanischen Stil gebaut. Die Basilika diente als Chorherrenstift. Um 1112 wurde sie in ein Benediktiner-Kloster umgewandelt.

Bücherei Reinhausen

Die Bücherei Reinhausen, Kirchberg 1 (zwischen Schule und Kindergarten) ist im ehemaligen Hospital der Klosterkirche untergebracht. Träger dieser öffentlichen Einrichtung ist die Gemeinde Gleichen. Die Bücherei wird ehrenamtlich geführt und kann von allen Gleichener Einwohnern genutzt werden.

Öffnungszeiten: montags 17.00-19.30 Uhr und mittwochs 15.30-17.00 Uhr

Angebote der Bücherei können dem Mitteilungsblatt der Gemeinde Gleichen entnommen werden.

Weblinks

Reinhausen im Internet